Markusbrunnen Burgbrohl

Aus AW-Wiki

Der Markusbrunnen Burgbrohl liegt an dem rund um Burgbrohl führenden Vulkan- und Panoramaweg - und zwar Benediktiner-Propstei Buchholz auf dem Teilstück zwischen Landgasthaus Rothbrust und der ehemaligen Benediktiner-Propstei Buchholz. Für die Wandersaison 2022 wurde der Brunnen saniert. Früher diente er der Wasserversorgung des Ortsteils Weiler, bis er Ende der 1970-er Jahre nach der Übernahme der zentralen Wasserversorgung Münstermaifeld abgeschaltet und stillgelegt wurde. Weil kein Anschluss ans Stromnetz vorhanden ist, solle der Brunnen mit Hilfe einer Solarpanele betrieben werden. Blick aktuell berichtete in seiner Ausgabe 8/2022:

Seitdem lag der Markusbrunnen im Dornröschenschlaf und vegetierte so dahin, bis 2021 einige Wegepaten sich bereit erklärten, ihn wieder zu aktivieren und in einen neuen Glanz zu versetzen.[1]

Willi Koch und Gerda Eulenbruch sind Eigentümer des Brunnenes.

Fußnoten