FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Mathilde Deutsch

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Mathilde Deutsch (* 1924) war Lehrerin an der Hauptschule Sinzig, der heutigen Barbarossaschule.


Vita

Mathilde Deutsch wurde 1924 im saarländischen Niederlinxweiler geboren. 1933 verließen ihre Eltern nach einem schweren Gasometerunglück ihren Wohnort Neunkirchen im Saarland in Richtung Sinzig. Dort besuchte Mathilde Deutsch zunächst die Volksschule und anschließend die Schule auf dem Calvarienberg in Ahrweiler. Im Kriegsjahr 1943 machte sie dort ihr Abitur. Gleich danach wurde sie zum Kriegshilfsdienst nach Duisburg eingezogen. 1944 begann sie an der Uni Bonn ihr Studium in Geografie, Geschichte und Kunstgeschichte, wurde dann aber Ende 1944 zur Fliegerabwehr nach Thüringen einberufen. Zum Kriegsende konnte sie nach Westen flüchten, wo sie in amerikanische Kriegsgefangenschaft geriet. Sie studierte an der Lehrerakademie in Bad Neuenahr. Nachdem sie dort 1949 ihr Examen gemacht hatte, war sie Lehrerin an den Volksschulen in Weißenthurm und Waldesch. 1956 wurde sie nach Sinzig versetzt. Bis 1984 unterrichtete sie an der Volksschule im alten Rathaus und später an der neuen Hauptschule am Dreifaltigkeitsweg. 2014 konnte sie ihren 90. Geburtstag feiern.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Geburtstag: Mathilde Deutsch feiert 90., general-anzeiger-bonn.de vom 5. Juni 2014