FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Mehrgenerationenplatz Niederzissen

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Niederzissen - Heinz Grates (83).jpg
Niederzissen - Heinz Grates (84).jpg
Boule-Bahn
Brücke über den Wirrbach

Der Mehrgenerationenplatz Niederzissen bietet Spielmöglichkeiten für Jung und Alt, aber auch Bereiche, um Ruhe zu finden. Die knapp 1700 Quadratmeter große Fläche ist mit Seilbahn, Nestschaukel, Balancierparcours, Sandspielfläche, Bocciabahn, Trimmgeräten sowie Sitz- und Rastgelegenheiten ausgestattet.


Lage

Die Karte wird geladen …

Chronik

Das rund 1700 Quadratmeter große Gelände der ehemaligen Gärtnerei Schmitz in der Ortsmitte von Niederzissen wird von der Bauunternehmung Meurer aus Kobern-Gondorf in einen Mehrgenerationenplatz verwandelt. Das ABC-Team Spielplatzgeräte aus Ransbach-Baumbach hat einige Holzkonstruktionen für Großgeräte aufgebaut, etwa eine Seilbahn, eine Nestschaukel und eine Balancieranlage. Auch ein Boccia-Feld wurde markiert. In einem Ruhebereich werden Sitzgruppen und Bänke aufgestellt. Ein geschwungener Weg durch die Anlage wurde eingefasst und mit Schotter belegt. Er verbindet wenige Jahren zuvor neu gestalteten Marktplatz Niederzissen mit der Mittelstraße in unmittelbarer Nähe der ehemaligen Synagoge. Dieser Weg wird möglicherweise in die Eifelleiter eingebunden. Denn es ist geplant, diesen im Frühjahr 2015 eröffneten Premiumwanderweg, der vom Rhein zur Hohen Acht führt, durch das Ortszentrum von Niederzissen zu leiten. Der Bachlauf wurde zu einem Kneipp-Becken aufgeweitet und mit Sitz- und Tretsteinen ausgestattet. Mit dem Bau einer Brücke über den Wirrbach würden die Arbeiten im November 2015 beendet, berichtete die Rhein-Zeitung am 17. Oktober 2015.

Am Samstag, 30. April 2016, um 17 Uhr wurde der Park eröffnet. Die Kosten des Projekts einschließlich der Renaturierung des Wirrbaches beliefen sich auf 245.000 Euro. Über das Förderprogramm „Aktion Blau“ wurde die Bachrenaturierung vom Umweltministerium mit 53.000 Euro bezuschusst. Weitere 75.000 Euro flossen im Rahmen der Dorferneuerung aus Mitteln des Innenministeriums. Außerdem spendete die Firma Lohmann & Rauscher drei Trimmgeräte, die auch von Senioren benutzt werden können. Die Eröffnungsfeier wird vom Fanfarenzug Brohltalklänge, dem gemischten Chor Grenzenlos, dem Kinderchor Bengels und dem Blasorchester Brohltal gestaltet. Ansprachen des Gemeindebeigeordneten Andy Schmitt sowie von Ortsbürgermeister Rolf Hans und VG-Bürgermeister Johannes Bell sind vorgesehen, bevor Pater Timotheus den Platz einsegnet.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 28. April 2016