FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Schau-Weinberg auf dem Dorfplatz Koisdorf

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auf dem Dorfplatz Koisdorf wurde ein Schau-Weinberg angelegt.


Der Ortsbeirat Koisdorf im Oktober 2013 bei der Traubenlese am Dorfplatz: Berthold Nechterschen (v.l.), Walfried Degen, Ferdi Schlich und Ortsvorsteher Karl-Heinz Arzdorf.
Schau-Weinberg vor der St. Wendelinus-Kapelle

Standort

Die Karte wird geladen …

Chronik

„Ein ganz spezielles Tröpfchen von einem besonders guten Jahrgang ist diesen Sommer im kleinen Koisdorfer Weinberg an der Wendelinus-Kapelle herangereift“, berichtete die Rhein-Zeitung am 10. Oktober 2015. In dem Bericht hieß es weiter:

Ortsbeiratsmitglied Ferdi Schlich, der mit Josef Fuhrmann die Weinlese an den 40 Stöcken einbrachte, sagt etwa: „Wir hatten bislang noch nie so ein üppiges, qualitätsvolles Ergebnis. Die Trauben des weißen Regenten werden wieder für unseren Koisdorfer Wendelinus-Brand verwendet, der bei speziellen Gelegenheiten verkostet wird.“ Die Lese soll wieder in der Brennerei Gönnersdorf in Neuwied auf der anderen Rheinseite verarbeitet werden. Sie stellt den Traubenbrand mit 42 Prozent her.