FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Walfried Degen

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Ortsbeirat Koisdorf im Oktober 2013 bei der Traubenlese am Dorfplatz: Berthold Nechterschen (v.l.), Walfried Degen, Ferdi Schlich und Ortsvorsteher Karl-Heinz Arzdorf.

Walfried Degen (CDU) aus Koisdorf engagiert sich im Arbeitskreis Kroatienhilfe Gospa Mira der katholischen Pfarrgemeinde "St. Peter" Sinzig. Im Januar 2012 wurde er erneut als Mitglied des Sinziger Stadtrats verpflichtet. Der zu dieser Zeit 63-Jährige rückte für Torsten Höck nach, der sein Mandat aus beruflichen Gründen zum 31. Dezember 2011 niedergelegt hatte. Degen hatte zuvor bereits jeweils zehn Jahre lang im Werksausschuss und im Hauptausschuss der Stadt Sinzig gearbeitet. Fünf Jahre lang war er bereits Mitglied des Stadtrates. Seit ca. 2000 gehört er dem Ortsbeirat Koisdorf an.[1] Zehn Jahre lang - bis Dezember 2013 - war Degen stellvertretender Schiedsmann des Schiedsamtsbezirkes Sinzig.[2] Bei einer öffentlichen Versammlung der CDU im Mai 2019 in Koisdorf würdigte der Vorsitzende des CDU-Stadtverbands Sinzig, Franz Hermann Deres, die lange ehrenamtliche Tätigkeit von Walfried Degen.[3]

Fußnoten

  1. Quelle: General-Anzeiger vom 3. Februar 2012
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 7. Dezember 2013
  3. Quelle: Engagiert in Ortsbeirat und Stadtrat – Sinziger CDU-Chef würdigt den Einsatz von Ferdi Schlich und Walfried Degen, in: General-Anzeiger vom 14. Mai 2019