FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Schreinerei Rönnefarth - Die Holzwürmer (Dernau)

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Ideenbörse der Abteilung für Wirtschaftsförderung der Kreisverwaltung Ahrweiler im Jahr 2016 in der Schreinerei Rönnefarth
Dernau - Heinz Grates (97).jpg
Dernau - Heinz Grates (82).jpg

Die Schreinerei Rönnefarth - Die Holzwürmer in Dernau wurde im Jahr 2004 von Maik Rönnefarth gegründet.


Anschrift

Bundesstraße 266

53507 Dernau

Die Karte wird geladen …

Kontakt

Inhaber

Maik Rönnefarth und Boris Ullmann

Sonstiges

Die Rhein-Zeitung berichtete am 29. Juli 2011:

Sie sind jung, sie sind pfiffig und sie sind erfolgreich – auch in der Ausbildung: Obwohl es die Holzwürmer der Schreinerei Rönnefarth in Dernau erst seit 2004 gibt, konnten sie dreimal den besten Lehrling ihrer Innung stellen. Das Geheimnis: Den Chefs sind die Noten ihrer Nachwuchskräfte gar nicht so besonders wichtig. Viel mehr Wert legen sie darauf, dass auch die jungen Mitarbeiter gut ins Team passen und Spaß an ihrer Arbeit haben. Von der Agentur für Arbeit gab es für diesen Ansatz nun das „Zertifikat für Nachwuchsförderung 2011“. Von den vier Lehrlingen, die ihre Ausbildung abgeschlossen haben, waren drei Innungsbeste – obwohl die Holzwürmer bei der Einstellung nicht unbedingt aufs Zeugnis achten, sondern die Teamtauglichkeit lieber in einem Praktikum testen.

Die Dernauer Schreinerei Rönnefarth gehört zu den zehn Besten der „Sterne des Handwerks“, wie der General-Anzeiger am 16. Februar 2013 berichtete. Bei dem gleichnamigen Wettbewerb unter Schirmherrschaft der Aktion Modernes Handwerk und mit Unterstützung von Mercedes-Benz wurde der Handwerksbetrieb gesucht, der aus der Masse hervorsticht. Der Fokus wurde bei der vierten Auflage des Wettbewerbs auf besondere betriebliche Leistungen gelegt. Beworben haben sich die Teilnehmer mit einem Kurzporträt und stellten sich einer bundesweiten Abstimmung im Internet, die sich an Qualität, Nachhaltigkeit und Innovation orientierte. Mit fast 5500 Nennungen schafften es die Dernauer in die Endrunde. Eine Expertenjury aus Marketing, Handwerk und Unternehmensführung ermittelt aus den zehn Finalisten den Sieger mit dem besten Konzept, der bei der Internationalen Handwerksmesse München (IHM) am 7. März 2013 ausgezeichnet wird. Mark Rönnefarth baue "auf Eigenverantwortung der mittlerweile 20 Mitarbeiter und auf gleichberechtigtes Miteinander des jungen Teams, das seine Ideen einbringe und bei Neueinstellungen oder dem Kauf neuer Maschinen mitbestimme", berichtete der GA weiter.

Der Betrieb verfügt über modernste CNC-Maschinen und CAD-Systeme. Das Investitionsvolumen für das CNC-Bearbeitungszentrum betrug mehr als 250.000 Euro. Die Schreinerei hat 21 Mitarbeiter, darunter fünf Meister und sieben Auszubildende in den Bereichen Schreinerhandwerk, Bürokauffrau/-mann sowie Maler und Lackierer. Der separate Lackierbereich ermöglicht staubfreies Lackieren unter höchstem Umweltstandard und hoher Energieeffizienz; auch in diesen Bereich wurde ein sechsstelliger Betrag investiert. [1]

Bei einem Besuch des Regionalen Arbeitskreises Schule und Wirtschaft Ahrweiler sagte Co-Inhaber Maik Rönnefahrth den Gästen, der Betrieb binde junge Mitarbeiter sehr früh in die Verantwortung mit ein und lasse sie Entscheidungen treffen, die in früheren Zeiten ausschließlich dem Chef vorbehalten waren. „Wir haben damit ausgezeichnete Erfahrungen gesammelt“, so Rönnefarth, "Zeugnisse sind uns weit weniger wichtig als die Fähigkeiten eines Bewerbers.“. Bei Betriebspraktika würden die Praktikanten mindestens drei Wochen lang gründlich geprüft. Sie müssten ihre Eignung fachlich sowie im sozialen Kontext unter Beweis stellen. Der Teamgedanke habe große Bedeutung; dies erfordere auch gegenseitiges Vertrauen und wertschätzenden Respekt.[2]

Auszeichnungen

  • Die Dernauer Holzwürmer gehörten im April 2013 zu den deutschlandweit ersten Handwerksbetrieben, die das Markenzeichen „Generationenfreundlicher Betrieb – Service + Komfort“ tragen dürfen. Diese Auszeichnung erhalten Firmen, die ihre Beratungs- und Dienstleistungen vor allem auf die Bedürfnisse älterer Menschen und von Familien mit Kindern abgestimmt haben.[3]
  • Bei der Preisverleihung „Attraktiver Arbeitgeber Rheinland-Pfalz 2019“ im Dezember 2019 in Koblenz wurde die Schreinerei Rönnefarth ausgezeichnet. Die ausgezeichneten Unternehmen sollen beispielhaft zeigen, wie zukunftsorientierte Fachkräftesicherung erfolgreich gestaltet werden kann, sagte Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt bei der Preisverleihung an insgesamt acht ausgezeichnete Unternehmen.[4]

Mediografie

Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 22. Januar 2013
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 22. Januar 2013
  3. Quelle: Rhein-Zeitung vom 25. April 2013
  4. Siehe auch: Preisträger „Made in Dernau“: Ministerium zeichnet Schreinerei Rönnefarth als „Attraktiver Arbeitgeber Rheinland-Pfalz“ aus, in: General-Anzeiger vom 13. Dezember 2019