FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Sonderausstellung „100 Jahre Brücke von Remagen“

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Veranstaltungsplakat
Bridge.jpg
So BU.jpg

Die 100-jährige Geschichte der Ludendorff-Brücke Remagen und die Historie des Friedensmuseums Brücke von Remagen sind Themen einer Sonderausstellung, die am Freitag, 17. Mai 2019, offiziell eröffnet wird und die dann bis Donnerstag, 31. Oktober 2019, in der Remagener Rheinhalle zu sehen ist. Anhand von Bildern, Texten, Videos und Ausstellungsstücken wird dort die Geschichte der Brücke und des Friedensmuseums dargestellt. Nach Angaben der Veranstalter verschafft die Sonderausstellung, die sich über eine Fläche von 110 Quadratmetern erstreckt, „auch Stammbesuchern des Museums in den Brückentürmen einen neuen Blickwinkel auf das weltbekannte Mahnmal.“ Über QR-Codes haben die Besucher die Möglichkeit, weiterführende digitale Inhalte abzurufen. Dazu verfügen alle Museumsräume in der Rheinhalle über Gratis-WLAN, damit dieses Zusatzangebot ohne Nutzung des persönlichen Datenvolumens genutzt werden kann. Die Sonderausstellung ist täglich in der Zeit von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis beträgt 3,50 Euro pro Person (Schüler und Studenten zahlen einen Euro, Gruppen ab 10 Personen zwei Euro pro Person. Kinder bis zehn Jahre haben freien Eintritt.


Mediografie

Weblink

facebook.com: Friedensmuseum „Brücke von Remagen“