Sport-Schützen-Verein Bad Breisig 1970 e.V.

Aus AW-Wiki

AW-Landrat Dr. Jürgen Pföhler (Dritter von rechts) bei einem Besuch der Bad Breisiger Sportschützen im Frühherbst 2012. Das Foto zeigt u.a. Vereinschef Stefan A. Weber (Vierter von links).
AW-Landrat Dr. Jürgen Pföhler (v.l.) und Bernd Weidenbach, Bürgermeister von Stadt und Verbandsgemeinde Bad Breisig, mit Vereinschef Stefan Weber auf der Schießanlage

Der Sport-Schützen-Verein Bad Breisig 1970 e.V. verfügt über ein vereinseigenes Schützenhaus und eine Schießanlage im Hasenberg, an der Frankenbachstraße. Im April 2003 nahm er eine 38.000 Euro teure Computer gestützte Schießanlage in Betrieb. Die Schießanlage, die modernste ihrer Art im nördlichen Rheinland-Pfalz, verfügt über 20 vollelektronische Schießbahnen.


Standort von Schützenhaus und Schießanlage

Die Karte wird geladen …

Mitglieder

  • April 2003: ca. 100
  • September 2012: von den 110 Mitgliedern sind 50 aktive Sportschützen

Vorstand

Kontakt

E-Mail info@ssv-bad-breisig.de

Sonstiges

Mehr als 22.000 Euro haben die Schützen mit sieben Bewilligungen vom Jahr 2002 bis zum Jahr 2012 aus dem Förderprogramm des Kreises Ahrweiler für Vereine und das Ehrenamt erhalten. Im September kamen weitere 1100 Euro hinzu, die den Kauf von zwei Luftgewehren mit Gesamtkosten von 4400 Euro unterstützen. Die bisherigen 22.000 Euro wurden komplett für die vereinseigene Anlage verwendet - unter anderem für Sicherheitsmaßnahmen an der Schießanlage sowie den Ausbau der je zehn Luftgewehr- und Kleinkaliberbahnen mit elektronischen Trefferanzeigen. Hierzu investierten die Sportschützen über fünf Jahre rund 170.000 Euro. Der Verein verfügt nach eigenen Angaben über die modernste Schießanlage in Rheinland-Pfalz.[1]

Stefan Weber wurde bei der Mitgliederversammlung im März 2013 als Vorsitzender wiedergewählt. Unter der Leitung von Karl Kurp wurden auch die übrigen Vorstandsmitglieder gewählt: die stellvertretende Vorsitzende Elfi Reif, Kassierer Karl-Heinz Flöck, Sportleiter Günther Sterzer, Jugend- und Damenleiter Günther Sterzer, der stellvertretende Jugendleiter Achim Jacobs, Pressewartin Elfi Reif, Platzwart Heinz Ebert, der stellvertretende Platzwart Walter Hess, IT-Wart Markus Hammel sowie Marlies Steinheuer und Udo Hochköpper als Kassenprüfer. Sportlicher Höhepunkt des Jahres 2012 war der Gewinn der Deutschen Meisterschaft in München im Kleinkaliber-Liegendschießen durch die Mannschaft des SSV Bad Breisig mit den Schützen Heinz Ebert, Heinz-Werner Marx und Andrei Schuhmacher. Im Einzelwettbewerb erreichte Andrei Schuhmacher den fünften Platz. Landesmeister im Rheinischen Schützenbund wurde Andrei Schuhmacher im KK-Liegend ebenso wie Heinz Ebert im Großkaliber-Liegend auf 300 Meter. Auch in den Mannschaftsbewerben holten sich die Bad Breisiger Sportler zwei Titel: Das Team im Liegendschießen und die LG-Aufgelegt-Senioren mit Günther Sterzer, Rolf Wegener und Stefan Weber siegten in ihren Klassen. Für langjährige Mitgliedschaft im Verein wurden geehrt: Dieter Kindler und Klaus Kurp für jeweils 25 Jahre Mitgliedschaft sowie Ingrid Hochköpper, Stefanie Weber, Heinz-Peter Arenz, Wilfried Brockmann und Udo Hochköpper für jeweils 40 Jahre Zugehörigkeit zum Verein.[2]

Im Januar 2014 liegt die gesamte Fördersumme durch den Kreis Ahrweiler bei rund 24.000 Euro. Die bisherigen Zuschüsse seien für Modernisierungsarbeiten am vereinseigenen Gelände mit Clubhaus und Schießanlagen überwiesen worden sowie für Gewehre, Monitore und Laptops. Der jüngste Zuschuss war vergleichsweise gering: 800 Euro gab es für eine neue Schließanlage und eine Gittertür in der Schützenhalle. Wobei die Vereinsmitglieder - eine entscheidende Voraussetzung für die Förderbewilligungen - „jede Menge Eigenleistung erbracht haben", wie Vereinschef Stefan Weber unterstrich. Das gesamte Investitionsvolumen betrage 120.000 Euro. Neben Eigenmitteln des Vereins und den Kreiszuschüssen habe unter anderem der Sportbund Rheinland 35.000 Euro beigesteuert.[3]

Mediografie

Weblink

http://ssv-bad-breisig.de

Fußnoten