FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

St.-Matthias-Bruderschaft Adenau

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Mitglieder der St.-Matthias-Bruderschaft Adenau unternehmen Jahr für Jahr in der Woche vor Pfingsten einen dreitägigen Fußmarsch zum Grab des Apostels Matthias nach Trier, wo sie der Barmherzigkeit Gottes besondere Anliegen vortragen und um Fürsprache des Apostels Matthias bitten. Diese Tradition geht bis ins 17. Jahrhundert – zur Zeit der Pest – zurück. In jedem Jahr werden traditionell jene Pilger aus Adenau geehrt, die zehn, 25 oder gar 50 Jahre mitgepilgert sind.


Standort von Gedenkstein und Bank

Die Karte wird geladen …

Chronik

Im Mai 2004 stellte die St.-Matthias-Bruderschaft Adenau gegenüber der Mutter-Gottes-Kapelle in Katzwinkel in der Vulkaneifel einen Gedenkstein und eine Bank auf.[1]

2014 waren insgesamt 87 Pilgerinnen und Pilger unterwegs. Davon zehn Neupilger, die, in Trier angekommen, die Pilgerplakette des Apostel Matthias erhielten: Marita Engel, Michaela Gilgenbach, Marcel Kaiser, Christa Kossmann, Roswitha Koll, Andreas Ladoska, Hans-Peter Larscheid, Moritz Radermacher, Julia Stratmann und Antje Wortmann. Es ist Tradition, diejenigen zu ehren, die 10, 25 oder gar 50 Jahre mitgepilgert sind. 2014 erhielt Petra Müller aus Schuld eine Kerze für zehn Jahre und Klara Zimmermann aus Leimbach sowie Anneliese Stark aus Waldesch erhielten eine Plakette für 25 Jahre.[2]

2018 waren insgesamt 84 Pilger unterwegs, darunter die Neupilger Werner Heyen, Rudolf Kollic und Stephanie Rink. In Trier angekommen, erhielten sie die Pilgerplakette des Apostels Matthias. Angela Nisius erhielt eine Kerze für zehn und Marianne Larscheid eine Plakette für 25 Teilnahmen.[3]

2019 waren 79 Teilnehmer unterwegs, davon drei Neupilgerinnen, die, in der Domstadt angekommen, die Pilgerplakette des Apostels Matthias erhielten. Das waren Beate Weber, Rita Thelen und Elke Simons. 2019 bekamen Helga Hoffmann, Elke Perse, Elisabeth Spitzlay, Edith Schleich und Herbert Auel eine Kerze für zehn Jahre sowie Birgit Lehmann-Schmitz, Peter Dreser und Josef Weiler eine Kerze und eine Medaille für 25-jährige Teilnahme an der Fußwallfahrt.[4]

Siehe auch

St. Matthias

Fußnoten

  1. Quelle: kulturdb.de: Gedenkstein der Matthias-Bruderschaft Adenau, gesehen am 21. Juni 2018
  2. Quelle: Fußmarsch zum Apostelgrab nach Trier, eifelzeitung.de vom 18. Juni 2014
  3. Quelle: Zu Fuß zum Apostelgrab nach Trier gepilgert, in: Rhein-Zeitung vom 20. Juni 2018
  4. Quelle: St.-Matthias-Bruderschaft Adenau auf dreitägigem Fußmarsch zum Apostelgrab nach Trier, in: Rhein-Zeitung vom 27. Juni 2019