FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Steffenskreuz Antweiler

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das Steffenskreuz auf dem Kirmesberg in Antweiler wurde auf den Grundmauern der alten Kirche errichtet. Pfarrer Franz Steffens hatte das sechs Meter hohe Holzkreuz 1937 dort in einer Zeit errichten lassen, als die Nationalsozialisten sämtliche Kreuze aus Schulen und öffentlichen Gebäuden entfernten. Weihbischof Jörg Michael Peters segnete das renovierte Kreuz am 3. Juni 2012 wieder ein. Der ehemalige Ortsbürgermeister Willi Schmitz hatte die Renovierung des Korpus dieses alten Wahrzeichens von Antweiler bei dem Bildhauer Michael Gehring in Auftrag gegeben. Die ehemalige Kirche, die vermutlich im 15. Jahrhundert nach alter Tradition auf einer Anhöhe errichtet worden war, ist, nachdem sie zu klein geworden war, um das Jahr 1764 abgebrochen worden. Weil sie außerdem zu weit vom Dorf entfernt war, fiel die Entscheidung, den Neubau ins Zentrum des Ortes zu verlegen. Die Katholische Pfarrkirche „St. Maximin“ wurde nach Plänen des Zimmermanns Johann Wilhelm Feller als barocker Saalbau erbaut und am 11. Oktober 1762 vom damaligen Dechanten Heinrich Cazzuola geweiht.[1]


Antweiler - Heinz Grates (41).jpg

Standort

Die Karte wird geladen …

Fußnoten