FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ulrich Arlt

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ulrich Arlt („Uli“) (* etwa 1956 in Forst in der Nähe von Cottbus) dirigierte bis Ende 2016, insgesamt mehr als 20 Jahre lang, die Original Goldbach-Musikanten Kempenich.


Vita

Uli Arlt wurde in Forst (nahe Cottbus/Niederlausitz) geboren. 1989 zog er mit seiner Ehefrau Petra und den beiden Kindern in Siebenbach. Schon früh begeisterte er sich für Musik. Seine musikalische Ausbildung erhielt er im Orchester des Fernsehkolbenwerkes Friedrichshain, einem von zwei Leistungsorchestern der DDR. Seine weiteren musikalischen Stationen:[1]

  • Von 1973 bis 1989 machte er mit der Silvana-Combo Tanzmusik.
  • Von 1980 bis 1986 war er musikalischer Begleiter von Achim Mentzel und anderen Künstlern der DDR.
  • Von 1980 bis 1989 machte er Volksmusik – zusammen mit den Malxetaler Musikanten und ihrer Sängerin Margitta Weise, der heutigen Gruppe „Schwesterherz“.
  • Von 1996 bis 2016 dirigierte er als Nachfolger von Otmar Freitag die die Original Goldbach-Musikanten Kempenich die er „von einer Dorfkapelle zu einem Salonorchester“ formte, wie es Christoph Solluch, Vorsitzender der Goldbach-Musikanten, in seiner Laudatio anlässlich der Verabschiedung von Arlt formulierte. Weiter sagte Solluch:
Er hat nichts dem Zufall überlassen, wir haben mit ihm sogar im Schnee das Marschieren geübt. Der Anfang war nicht leicht mit ihm, aber dank seiner Überzeugungsarbeit und Beharrlichkeit sind wir gemeinsam den steinigen Weg gegangen. Das Ergebnis kann sich doch sehen lassen.“

Fußnoten

  1. Quelle: Hans-Josef Schneider: Uli Arlt legt den Dirigentenstab zur Seite – Ehrungen und Auszeichnungen für den langjährigen Dirigenten der Goldbach-Musikanten, in: Rhein-Zeitung vom 9. November 2016