FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Weinfest Bachem

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Weinfest Bachem, das seit ca. 1960 jährlich zunächst im Juni und später am vorletzten September-Wochenende in Bachem gefeiert wird. Geplant und organisiert wird das Fest vom Arbeitskreis "Weinfest Bachem".


Das von Kolja Schäfer entworfene Bachemer Weinfestplakat.
Hinweisschild am Ortseingang.
Weinlesezug der 10.000 Lichter
Der Weinbrunnen zeigt an jeder Wange ein anders Bild von einheimischen Künstlern.
Weinfest Bachem 3.JPG

Das Fest

Fest-Höhepunkt ist der in Deutschland einzigartige Weinlesezug der 10.000 Lichter am Sonntagabend. Die Bachemer Straßen werden dazu mit unzähligen kleinen und großen Lichtern geschmückt, und auch die Zugteilnehmer erhalten Lichter. Der am aufwändigsten geschmückte Wagen im Festumzug ist derjenige der Weinköniginn. Hell erleuchtet steht die amtierende Weinkönigin auf dem Wagen und grüßt die Festgäste.

Ablauf

Freitag:

19 Uhr: Öffnung der Weinstände
19.30 Uhr: Eröffnung des Weinfestes mit Vorstellung der Weinkönigin
anschließend Live-Musik und Tanz

Samstag:

14 Uhr: Öffnung der Weinstände
Während des gesamten Tages wird Spaß für Groß und Klein geboten.
ab 18 Uhr: Live-Musik und Tanz

Sonntag:

11 Uhr: Öffnung der Weinstände
Bis in den Nachmittag hinein Bauern- und Landmarkt in der Königstraße.
gegen 20 Uhr: Weinlesezug der 10.000 Lichter (Weinfestumzug bei Dunkelheit)

Chronik

Beim Weinfest 2017 warte Bachem „mit einem erheblich erweiterten und runderneuertem Programm“ auf, berichtete die Rhein-Zeitung (RZ) am 9. September 2017. Diesmal werde auch ein Unterhaltungsprogramm für den Nachwuchs angeboten, sagte Hans-Karl Schmitz, Vorsitzender des Arbeitskreises „Weinfest Bachem“ des Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V. der RZ. AK-Mitglied Melanie Giffels ergänzte, die Erfahrung der vergangenen Jahre habe gelehrt, dass das Fest mehr belebt werden müsse. Die große Zahl von Weinfesten und weiteren Festen im Umkreis mache es erforderlich, stets etwas Neues zu bieten. Die Besucher seien kritisch geworden und würden nur dorthin gehen, wo Atmosphäre und Programm stimmten. Der Trend gehe hin zum immer mehr, immer größer und immer schneller – und könne dazu führen, dass Veranstaltungen nicht mehr finanzierbar sind. Bachem habe Überlegungen angestellt, was in den vergangenen Jahren gefehlt habe und was Bachem eigentlich so einzigartig mache. Ergebnis sei „ein Programm mit vielen Neuerungen“, wie die RZ weiter berichtete: Jeder Verein habe ein Hauptthema übernommen, das er nun kreativ umsetze. Die juristische Abwicklung des Weinfestes, beispielsweise die Verträge mit den Musikkapellen, werde der AK Weinfest Bachem aber weiterhin zusammen mit dem Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V. erledigen.[1]

Video

Siehe auch

Mediografie

Weblinks

  • Quelle: Jochen Tarrach: Bachem belebt sein Winzerfest mit neuen Ideen – Arbeitskreis Weinfest hat Vereine ins Boot geholt – Attraktion bleibt der Lichterumzug, in: Rhein-Zeitung vom 9. September 2017