FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Albrecht Freiherr von Boeselager

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Albrecht Freiherr von Boeselager (* 4. Oktober 1949 auf Burg Kreuzberg), Sohn von Philipp Freiherr von Boeselager, ist seit Oktober 2008 Vorsitzender des Waldbauvereins Ahrweiler e.V. - als Nachfolger seines kurz zuvor verstorbenen Vaters Philipp Freiherr von Boeselager. Als Großhospitalier des Malteserordens koordiniert von Boeselager seit ca. 1990 die weltweiten humanitären Einsätze sowie medizinische und soziale Projekte des Malteser-Ordens.[1]


Boeselager Albrecht.jpg

Vita

Ursula Samary berichtete am 20. März 2012 in der Rhein-Zeitung über Albrecht Freiherr von Boeselager:

Er leitet nicht nur den Forstbetrieb wie auch den ihm so wichtigen Waldbauverein (1600 Mitglieder), mit dem er vor allem den kleinen Waldbesitzern beistehen will. Seit 1989 ist er zudem – vielfach ausgezeichnet – Gesundheits- und Sozialminister (Großhospitalier) der Regierung des Souveränen Malteserordens und deshalb ständig mit Elendsbrennpunkten auf der Welt konfrontiert – in Slums, bei Flüchtlingen und Kranken. Denn von Boeselager koordiniert und kontrolliert in 120 Ländern alle medizinischen und sozialen Projekte des Ordens. Als hohem Würdenträger stünde Seiner Exzellenz eine noble Chefetage in Rom zu. Aber er bestand darauf, in Nähe von Familie und Betrieb zu wirken ... Der Freiherr kam über die Kranken- und Behindertenwallfahrt nach Lourdes zu den Maltesern.

weiteres Foto

Video

Weblink

Wikipedia: Albrecht Freiherr von Boeselager

Fußnoten

  1. Quelle: Pressemitteilung der Kreisverwaltung Ahrweiler vom 21. Oktober 2011