Bergmusikanten Hoffeld e.V.

Aus AW-Wiki

Die Bergmusikanten Hoffeld e.V. wurden im Jahr 1932 gegründet.


Mitgliederzahl

April 2012: 28

Gründung und Entwicklung

Der damalige Pfarrer Nikolaus Kockler gründete seinerzeit mit jungen Männern aus der Pfarrei Kirmutscheid einen Spielmannszug und eine Blaskapelle. Bis dahin hatte keiner der Teilnehmer je ein Instrument in Händen gehalten. Martin Mechlinski aus Antweiler übernahm die Ausbildung des Spielmannszuges und Nikolaus Backes aus Hoffeld dirigierte. 1932 trat die Blaskapelle erstmals auf, 1934 lieferte der Spielmannszug seine erste öffentliche Darbietung. Nach dem Zweiten Weltkrieg machte die Blaskapelle unter Leitung von Josef Knechtges einen Neuanfang.[1]

Die Musiker traten damals unter dem Namen "Bläserkorps Wirft-Hoffeld" auf. 1965 veranstaltete sie erstmals ein Musikfest. Im Jahr 1973 übernahm Rudolf Kettel die Leitung. Mit zeitgemäßen Arrangements gelang es ihm, das Interesse junger Leute an der Blasmusik zu wecken. 1975 wurde der Name von "Bläserkorps" zu "Bergmusikanten Hoffeld" geändert.

Günter Krieger leitete 1978 eine musikalische Wende bei den Bergmusikanten ein. Das Orchester spielte nun Musical-Melodien, Operetten-Potpourries und James-Last-Rhythmen. 1981 gestaltete es mit seinem neuen Repertoire erstmals ein Konzert. Ein großes Musikfest zum 50. Jubiläum und die Mitwirkung an einer Schallplatte folgten.

Siegbert Thelen trat die Nachfolge von Günter Krieger als Dirigent an. Nach acht Jahren wurde er von Willi Boerder aus Adenau abgelöst. Es folgten Thomas Becker aus Niederehe, Heinz Schmitz aus Hillesheim und im Jahr 1998 Bernd Prämaßing.

1972, 1982, 1987, 1992 und 2012 wurde Hoffeld vom Kreismusikverband Ahrweiler als Austragungsort des Kreismusikfests erkoren.

Im Jahr 2012, beim 80-jährigen Bestehen der Gruppe, ist die Klarinettistin Kathrin mit neun Jahren jüngstes Mitglied, der Blechbläser Matthias Eich ist seit 55 Jahren aktiv dabei. Der Vereinsvorsitzende Christopher Hendricks spielt Saxofon. Der Verein organisiert theoretischen und praktischen Musikunterricht und bietet jungen Musikern Leihinstrumente an.

Im Mai 2014 überreichte der Vorsitzende Christopher Hendricks das Leistungsabzeichen in Bronze und eine Urkunde für das Bestehen des D1-Lehrgangs an Kathrin Radermacher und Lukas Prämaßing. Katharina Müller, Mara Karst, Lukas Radermacher und Marco Freund wurden mit der bronzenen Jugendnadel und Urkunden des Kreismusikverbandes Ahrweiler für jeweils fünfjährige aktive Mitgliedschaft bei den Bergmusikanten ausgezeichnet.[2]

Während der Jahreshauptversammlung im März 2016 wurde ein neuer Vorstand gewählt. Neben den Mitgliedern des alten Vorstands – Carsten Hendricks (Vorsitzender) und Herbert Radermacher (Kassierer) – wurden Marco Jax (stellvertretender Vorsitzender), Rebecca Jax (Schriftführerin) und Carsten Hendricks (Jugendsprecher) gewählt. Jugendleiterin wurde Mara Karst. Danach folgte der Bericht des Dirigenten Bernd Prämaßing, der im Sommer 2016 nach dann fast 18-jähriger Stabführung sein Amt an Alina Bach übergibt. Gleichzeitig gab er bekannt, dass er die Bergmusikanten weiter mit der Trompete begleiten wird.[3]

Weblink

http://www.bergmusikanten-hoffeld.de

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 25. April 2012
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 24. Mai 2014
  3. Quelle: Rhein-Zeitung vom 17. März 2016