FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Dieter Thomae

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Dieter Thomae (* 23. Juni 1940 in Dahlem (bei Bitburg)) aus Bad Bodendorf war von der Bundestagswahl 1987 bis zur Bundestagwahl 2005 Mitglied der FDP-Bundestagsfraktion im Gesundheitsausschuss des Bundestages und stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Er gilt als "Erfinder" der Bonus-Regelung beim Zahnersatz und der Idee der "Gesundheits- und Fitnessregion Kreis Ahrweiler", die vom damaligen Landrat Joachim Weiler aufgriffen wurde.


Dr. Dieter Thomae (sitzend), einer der Initiatoren des Dorffests Bad Bodendorf, lässt sich bei einem der ersten Bodendorfer Dorffeste vom Koblenzer Zauberer Benno und seiner Assistentin verzaubern.

Funktionen

Thomae war/ist Mitglied des FDP-Landesvorstands Rheinland-Pfalz. Thomae ist Mitgründer des im Jahr 2000 gegründeten "Kuratoriums zur Förderung deutscher Medizin im Ausland", dessen Vorsitzender er ist/war.

Ehrungen und Auszeichungen

Thomae ist Ehrenvorsitzender des FDP-Bezirksverbands Koblenz

Vita

Dieter Thomae wurde am 23. Juni 1940 im Eifelort Dahlen geboren. Seit 1970 ist er FDP-Mitglied. Jahrelang war er Mitglied im Stadtrat Sinzig und im Kreistag Ahrweiler, bevor er im Jahr 1987 über die FDP-Landesliste ein Bundestagsmandat erhielt. Bis dahin leitete der Diplomkaufmann und Oberstudiendirektor a.D. (römisch-katholisch, verheiratet) die Kaufmännischen Berufsbildenden Schulen in Neuwied.

Dr. Dieter Thomae war mit der Grundschullehrerin Leonie Thomae (†) verheiratet.

Weblinks