FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Joachim Weiler

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joachim Weiler (* 27. März 1947, † 30. September 1999) war von 1988 bis zu seinem Tod im Jahr 1999 Landrat des Kreises Ahrweiler.


Weiler Joachim.jpg
Landrat Joachim Weiler (v.l.) mit seinen drei Amtsvorgängern Dr. Christoph Stollenwerk, Heinz Korbach und Dr. Egon Plümer

Vita

Der am 27. März 1947 in Oberwesel geborene Jurist arbeitete bei der Kreisverwaltung Mainz-Bingen (1976), der Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung in Mayen (1976-1978), als Büroleiter des CDU-Bundesvorsitzenden Dr. Helmut Kohl in der CDU-Bundesgeschäftsstelle in Bonn (1978-1981) und im Ministerium des Innern und für Sport in Mainz (1981-1988). Im November 1988 wurde er Landrat des Kreises Ahrweiler. Am 25. Februar 1989 ist er vom damaligen Innenminister Rudi Geil in sein Amt eingeführt worden. Der Kreistag Ahrweiler bestätigte ihn im Januar 1992 in seinem Amt und wählte ihn für zehn weitere Jahre. Weiler starb am 30. September 1999 völlig unerwartet in Ahrweiler. Ihm zu Ehren wurde wenig später der Platz vor dem Bahnhof Ahrweiler nach Weiler benannt.

Funktionen

Joachim Weiler war ...

Weitere Bilder

Siehe auch

Mediografie

Weblink

Wikipedia: Joachim Weiler