Förderverein Apollinariskirche Remagen e.V.

Aus AW-Wiki

Der Förderverein Apollinariskirche Remagen e.V. wurde ca. 1985 von den Franziskanern gegründet.[1]


Mitgliederzahl

2004: ca. 80Quelle: Rhein-Zeitung vom 7. Januar 2015

2014: ca. 80Quelle: Rhein-Zeitung vom 7. Januar 2015

Anschrift

Postfach 1108

53424 Remagen

Kontakt

E-Mail apollinariskirche@gmx.de

Chronik

Erich Schmitz wurde bei einer Mitgliederversammlung Ende 2014 als Vorsitzender bestätigt. Neu ins Amt gewählt wurde Joachim Titz als stellvertretender Vorsitzender, Gisela Weber (Schriftführerin) und Annette Hagemann als Kassiererin. Schmitz' Bericht über die Renovierungsvorhaben des Jahres 2014 ergänzte Architekt Karl Josef Ernst, der seit mehr als 30 Jahren die Renovierung der Wallfahrtskirche betreut und Ehrenmitglied des Vereins ist. Er verwies auf die laufenden Verhandlungen mit dem Eigentümerin der Kirche, der Stiftung "Apollinariskirche auf dem Apollinarisberg zu Remagen", und betonte, dass die Denkmalbehörden des Landes Rheinland-Pfalz, mit denen er ständig in Kontakt steht, nach wie vor ein großes Interesse an der Vollendung der Arbeiten am Gesamtkunstwerk Apollinariskirche hätten. Eine zentrale Aufgabe sei die Wiederherstellung der ursprünglich geplanten Innenbeleuchtung der Kirche, die die Gemälde voll zur Wirkung kommen lassen solle. Dafür aber müsse die Orgel umgebaut werden, weil sie den Lichteinfall von Westen her erheblich beeinträchtige. Dabei erwartet der Verein die Unterstützung durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz.[2]

Siehe auch

Apollinariskirche Remagen

Weblink

http://www.sankt-apollinaris-remagen.de

Fußnoten

  1. Quelle: Förderverein der Apollinariskirche sucht Zustifter - Stiftungsvertrag über die Wallfahrtskirche unterzeichnet, Pressemitteilung des Bistums Trier vom 16. August 2007
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 7. Januar 2015