FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Friedhof Glees

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auf dem Friedhof in Glees wurde im Sommer 2012 ein Gitterzaun errichtet, um das Areal zu schützen. In der Vergangenheit waren mehrfach Gräber verwüstet worden, weil der alte Zaun um das Gelände keinen hinreichenden Schutz mehr gegen einfallende Wildschweine bot. Die Gemeinde Glees mit Ortsbürgermeister Manfred Hürter an der Spitze setzte bei der Errichtung des neuen Zauns auf Eigenleistung: Ehrenamtliche Helfer packten rund 160 Stunden beim Erdaushub, Bohren der Fundamentgruben für die Zaunpfosten, Setzen der Gitterelemente, Einplanieren und Bepflanzen mit an. Dies wiederum ermöglichte es dem Kreis Ahrweiler, einen Zuschuss von 2240 Euro aus dem Förderprogramm "Ländlicher Raum" des Kreises Ahrweiler zu gewähren. Die Ruhestätte in Glees wird seitdem von einem Metallgitterzaun umgeben. Dessen Stabilität und die Höhe von 1,83 Meter stellen für Wildschweine ein unüberwindbares Hindernis dar.[1]


Baustellenbesichtigung im Sommer 2012: Landrat Dr. Jürgen Pföhler (von links), Ortsbürgermeister Manfred Hürter, Gartenbauexperte Patrick Klein und Johannes Bell, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Brohltal.

Lage

Die Karte wird geladen …

Fußnoten

  1. Quelle: Pressemitteilung der Kreisverwaltung Ahrweiler vom 27. Juli 2012