FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Verbandsgemeinde Brohltal

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Verbandsgemeinde Brohltal ist eine der acht Hauptkommunen des Kreises Ahrweiler. Sitz der Verbandsgemeindeverwaltung Brohltal ist Niederzissen. 17 Ortsgemeinden mit insgesamt 18.500 Einwohnern gehören im Jahr 2010 zur Verbandsgemeinde. Die größte davon ist Burgbrohl mit 3200 Einwohnern, die kleinste Brenk, wo genau 184 Menschen wohnen.


Logo der Verbandsgemeinde
Die Verbandsgemeinde Brohltal im Kreis Ahrweiler
AW-Landrat Dr. [Jürgen Pföhler] (9.v.r.) bei einem Besuch in der Verbandsgemeinde Brohltal im Januar 2014 mit den politischen Spitzen der Ortsgemeinden
Rathaus der Verbandsgemeinde in Niederzissen
Das Wappen der Verbandsgemeinde
Katholische Pfarrgemeinden in der Verbandsgemeinde Brohltal

Demografie

In der Verbandsgemeinde Brohltal gibt es - Stand: Dezember 2013 - 6540 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte; das ist im Schnitt ein Viertel mehr als in vergleichbaren VGs im Land (5110). Rund ein Drittel größer ist der Wert indes bei der Zahl der Arbeitsplätze: Im Brohltal gibt es 4586 Stellen, in vergleichbaren VGs im Schnitt 3141.[1]

Bürgervertreter

Ortsgemeinden

Gremien

Vereine

Politische Gruppierungen

Kindergärten

In der Verbandsgemeinde Brohltal gibt es sechs katholische und drei kommunale Kindergärten sowie einen Betriebskindergarten:

Veranstaltungen

Gründung und Entwicklung

Die Verbandsgemeinde Brohltal entstand im Zuge der rheinland-pfälzischen Verwaltungsreform im Jahr 1970. Damals wurden die Amtsverwaltungen Burgbrohl, Kempenich und Niederzissen zu der Verbandsgemeinde zusammengelegt, nachdem ein großer Teil der Gemeinden nicht mehr in der Lage war, seine Aufgaben zeitgemäß zu erfüllen. Um den Verwaltungssitz gab es damals erbitterte Auseinandersetzungen. um ersten Bürgermeister der Verbandsgemeinde wurde damals Theo Sundheimer gewählt. Hermann Höfer trat 1989 seine Nachfolge an. Seit 2007 ist Johannes Bell Verwaltungschef.

Schiedsamtsbezirke

Drei Schiedsamtsbezirke hat die Verbandsgemeinde Brohltal. Der Schiedsamtsbezirk I umfasst die Gemeinden Niederzissen, Oberzissen, Galenberg, Niederdürenbach, Schalkenbach, Königsfeld und Dedenbach, der Schiedsamtsbezirk II Burgbrohl, Glees, Wassenach und Wehr. Die Gemeinden Brenk, Oberdürenbach, Kempenich, Hohenleimbach, Weibern und Spessart schließlich sind im Schiedsamtsbezirk III zusammengefasst.

Siehe auch

Mediografie

Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: Jan Lindner: Brohltal bleibt Steuerlokomotive - Verbandsgemeinde erreicht 2014 Rekordwerte – 2 Millionen Euro Investitionen geplant, in: Rhein-Zeitung vom 13. Dezember 2013


Die vier Mitgliedsgemeinden der Verbandsgemeinde Bad Breisig

Bad Breisig • Brohl-Lützing • Gönnersdorf • Waldorf