FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Fritz Schragen

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Fritz Schragen (* 1923) aus Bölingen sang im Männergesangverein "Bölinger Liederkranz" 1868 e.V. und war Mitglied des Grafschafter Sportschützen-Vereins Bölingen e.V..


Vita

Am 3. Dezember 1948 heirate Fritz Schragen auf dem Ringener Standesamt und am 7. Dezember 1948 in der St. Hubertus-Kapelle Bölingen Anna Schragen (* 1929). Die beiden waren als Nachbarskinder in Bölingen ausgewachsen. Nach der Schulzeit bis zur Heirat hatte die Braut in der elterlichen Landwirtschaft geholfen, Fritz erlernte den Beruf des Kfz-Mechanikers und machte die Meisterprüfung. Zuerst war er bei einem Opel-Händler in Bad Neuenahr beschäftigt, bevor er zu einer BMW-Werkstatt wechselte, wo er 27 Jahre bis zur Rente arbeitete. Anna Schragen war im Möhnenverein Bölingen aktiv. Bei ihrer Diamantenen Hochzeit, die die beiden am Samstag, 7. Dezember 2013, mit ihren beiden Kindern feierten, waren die Ehejubilare vierfache Großeltern und dreifache Urgroßeltern.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 7. Dezember 2013