FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Gottfried Bouhs

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Gottfried Bouhs (* etwa 1923) aus Weibern war von 1935 bis 2016 aktives Mitglied des Kirchenchors "Cäcilia" der Katholischen Pfarrgemeinde Weibern. Von 1965 bis 1995 dirigierte er den Chor. Als der Kirchenchor sein 100-jähriges Bestehen feierte, konnte Gottfried Bouhs für den Chor die vom Allgemeinen Cäcilienverband verliehene Palestrina-Medaille in Empfang nehmen. Dass die Voraussetzungen dafür – die Gestaltung der Liturgie an Sonn- und Feiertagen durch mehrstimmige Gesänge sowie Darbietungen des Gregorianischen Chorals – erfüllt waren, hatten die Sängerinnen und Sänger nicht zuletzt Gottfried Bouhs zu verdanken. Außerdem versah Gottfried Bouhs 20 Jahre lang Küsterdienste, war 40 Jahre Mitglied im Pfarrgemeinderat, davon 12 Jahre als Vorsitzender, acht Jahre Verwaltungsratsmitglied, 32 Jahre Kommunionhelferm 31 Jahre Lektor und 20 Jahre als Küster.[1]


Auszeichnungen

Fußnoten

  1. Quellen: Kirchenchor „Cäcilia“ Weibern: Gratulation für Gottfried Bouhs, blick-aktuell.de vom 12. Mai 2015, Rhein-Zeitung vom 6. August 2016 und Medaille des Landes für G. Bouhs – SGD-Chef zeichnet Weiberner aus, in: Rhein-Zeitung vom 18. November 2016
  2. Quelle: Ehrungen verdienter Bürger, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 1979