FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Grundschule Reifferscheid

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Reifferscheid - Heinz Grates (22).jpg
Reifferscheid - Heinz Grates (53).jpg

Die Grundschule Reifferscheid, die früher „Katholische Volksschule Reifferscheid“ hieß, wurde von Kindern aus Reifferscheid, Rodder und Wimbach besucht. Im Februar 2014 zählte die Schule 29 Schulkinder, die in zwei Kombiklassen unterrichtet werden. Im Sommer 2018 soll die Schule geschlossen werden.


Anschrift und Standort

Fuchshofener Straße 12

53520 Reifferscheid

Die Karte wird geladen …

Kontakt

Träger

Verbandsgemeinde Adenau

Schulleitung

Schulleiter(in): Ruth Hilger, Vorgängerinnen: Andrea Thon-Stein (Januar 2001 bis Januar 2010), Irene Jüngling (ging im Januar 2001 nach 40 Dienstjahren in den Ruhestand)

Lehrer

Maria Reetz, ...

Chronik

Die Unterrichtung von Kindern ist in Reifferscheid bereits früh belegt. 1654 erscheint in den Aufzeichnungen ein Peter Eyman als Lehrer.

Für den 19. Oktober 2012 war in der Hocheifelhalle Adenau ein Fest zur Gründung der Schulpartnerschaft zwischen der Grundschule Reifferscheid und dem „Centre scolaire Gitwe“/Ruanda geplant. Als Ehrengäste wurden die Botschafterin von Ruanda in Deutschland und der damalige rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz erwartet.[1]

„Um die Zukunft des Schulstandorts Reifferscheid steht es schlecht“, hieß es am 14. September 2017 in der Rhein-Zeitung. Eine Schließung der Schule sei unausweichlich. Diese Diagnose stelle ein von der Verbandsgemeinde Adenau in Auftrag gegebenes Gutachten der Bonner Fachfirma biregio.[2]

In Rheinland-Pfalz sollen im Sommer 2018 neun kleine Dorfschulen geschlossen werden – darunter die Grundschule Reifferscheid. Das erklärte Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) am 30. November 2017 in Mainz. Von der Schließung seien 209 der landesweit insgesamt 139.000 Grundschüler betroffen. Nach den Sommerferien 2018 müssen sie auf eine andere Schule wechseln. Außerdem sind von der Schließung 14 Lehrer betroffen, die aber an anderen Schulen im Land weiterbeschäftigt würden. In einem Prüfprozess waren in den Monaten zuvor 41 kleine Grundschulen im Land untersucht worden, die die gesetzliche Mindestgröße von einer Klasse pro Jahrgang unterschritten. Zu den Kriterien gehörte dabei die absehbare Entwicklung der Schülerzahlen: Schulen, für die in den folgenden fünf Jahren wieder mehr Kinder erwartet wurden, sind nicht geschlossen worden. Eine Rolle spielte aber auch, wie weit die nächste Grundschule entfernt liegt und ob diese die zusätzlichen Kinder ohne zusätzliche Bauten aufnehmen kann. Bereits vor den Sommerferien 2017 hatte sich abgezeichnet, dass die Schule geschlossen wird. Neun der damals 21 Kinder wechselten im neuen Schuljahr auf die Margaretha-von-Arenberg-Grundschule Antweiler, von wo aus der Ableger in Reifferscheid geleitet wurde. So blieben noch zwölf Schüler in Reifferscheid zurück, die nun von einer Lehrerin in einer Klasse unterrichtet wurden.[3]

In einer Stellungnahme an die Schulaufsicht machte der Verbandsgemeinderat Adenau im April 2018 noch einmal deutlich, dass eine Mehrheit der Ratsmitglieder gegen die Auflösung der zu dieser Zeit zehn Schüler zählenden Grundschule Reifferscheid ist. Sollte allerdings die Auflösung in Mainz endgültig beschlossen werden, dann solle der Grundschulbezirk Reifferscheid dem Grundschulbezirk Antweiler zugeschlagen werden. „Das Statement des VG-Rates wird wohl kaum noch etwas daran ändern, dass die Schule durch einen Verwaltungsakt im August aufgelöst ist“, schrieb Gabi Geller in der Rhein-Zeitung vom 14. April 2018.

Schule schließt zum 31. Juli 2018

Zum 31. Juli 2018 wird die Schule, um deren Weiterbestehen die Eltern bis zuletzt gekämpft hatten, geschlossen. Das teilte die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier am 18. Juni 2018 mit. Zum Beginn des neuen Schuljahres 2018/2019 wechseln die zwölf Schüler der Schule an die Margaretha-von-Arenberg-Grundschule Antweiler.[4] Letzter Schultag war bereits am Freitag, 22. Juni 2018. Was mit dem Grundschulgebäude geschieht, war zu dieser Zeit noch nicht entschieden. Der große Raum im Erdgeschoss, der für die Übermittagsbetreuung genutzt wurde, soll erst einmal als Lagerraum dienen. Die in den oberen Etagen untergebracht katholische Bücherei soll vorerst bleiben. „Lehrerzimmer und Büro könnten als Gemeindebüro dienen“, berichtete die Rhein-Zeitung.[5]

Siehe auch

Mediografie

Weblink

reifferscheider-grundschule.de

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 13. September 2012
  2. Quelle: Beate Au: Endgültiges Aus für Zwergschule in Reifferscheid? Interessengemeinschaft ist entsetzt – Gutachten erklärt Schließung für unausweichlich, in: Rhein-Zeitung vom 14. September 2017
  3. Quelle: Rhein-Zeitung vom 1. Dezember 2017
  4. Quelle: Grundschule ist Vergangenheit – Reifferscheid hat vergeblich gekämpft, in: Rhein-Zeitung vom 19. Juni 2018
  5. Quelle: Beate Au: Aus für die Grundschule – Reifferscheid verliert Einrichtung: Wie Eltern und Bürgermeister darauf reagieren, in: Rhein-Zeitung vom 20. Juni 2018