FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Josef Emmerich Pumpenfabrik GmbH Liers

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liers - Heinz Grates (16).jpg
Emmerich 1.jpg
Emmerich 3.jpg
Pumpenfabrik Emmerich.jpg
Liers - Heinz Grates (15).jpg
Die an der Fabrik vorbeiführende Josef-Emmerich-Straße trägt den Namen des Firmengründers.

Die Josef Emmerich Pumpenfabrik GmbH ist Spezialistin für die Förderung abrasiver Suspensionen im Hochdruckbereich. Jede Kolben-Membranpumpe, die in dem Unternehmen hergestellt wird, wurde individuell auf ihren konkreten Zweck abgestimmt. Das Unternehmen wurde 1945 in Köln gegründet; 1971 siedelte es nach Hönningen-Liers um. Seit 1975 fertigt Emmerich außerdem Gummiformteile und Gummi-Metall-Verbindungen.


Anschrift und Standort

Josef-Emmerich-Straße 1-3

53506 Liers

Die Karte wird geladen …

Kontakt

  • Telefon 02695 92010
  • Fax 02695 920127

Unternehmensleitung

Chronik

Die „Josef Emmerich Pumpenfabrik GmbH“ wurde 1945 in Köln-Bayenthal gegründet, seit 1971 ist das Unternehmen in Liers ansässig. Firmengründer Josef Emmerich war Jagdpächter an der Ahr und verband mit der Wahl von Liers als Firmenstandort private und berufliche Interessen. Das 47 Mitarbeiter und sieben Auszubildende zählende Unternehmen (Stand: Juli 2013) stellt Pumpenanlagen für die Förderung von abrasiven und hochviskosen Schlämmen mit hohen Feststoff-Konzentrationen her. Rund 75 Prozent der Produkte werden exportiert. Von der Fertigung bis zum Vertrieb befindet sich bei der Emmerich-GmbH alles in einer Hand. Jede Kolben-Membranpumpe, die im Unternehmen hergestellt wird, wird individuell auf ihren konkreten Zweck abgestimmt. Seit 1975 fertigt Emmerich Gummiformteile und Gummi-Metall-Verbindungen im eigenen Hause. Als erste Firma hat die Emmerich-GmbH im Jahr 1995 eine Kolben-Membranpumpe mit Pumpenkopf aus Kunststoff entwickelt und damit eine Marktnische gefüllt.

Über einen Besuch des Regionalen Arbeitskreises Schule und Wirtschaft Ahrweiler berichtete die Rhein-Zeitung am 6. Juli 2013:

Der Betrieb hat sich auf die Herstellung von Kolbenmembranpumpen spezialisiert, die durch ihre Trennung zwischen Kolben und Material – teilweise schleifende oder aggressive Stoffe – eine schützende Membran haben. Diese Membrane (Gummiformteile und Gummi-Metall-Verbindungen) fertigt die Josef Emmerich Pumpenfabrik GmbH bereits seit 1975 im eigenen Haus und hat damit auf dem Markt ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber Mitbewerbern. Nicht nur die Fertigung, auch die Konstruktion der Pumpen geschieht im eigenen Haus und mit 3-D-Software. Die unterschiedlichen Pumpentypen werden weltweit an namhafte Kunden wie Automobilhersteller, Energieversorger und Anlagenfirmen geliefert. Vertretungen hat die Pumpenfabrik in Europa, Asien, Nord- und Südamerika sowie Australien und Afrika. Servicetechniker erreichen bei Nachfrage innerhalb Deutschlands den Kunden in weniger als 24 Stunden. Zu Beginn der 1980er-Jahre hat die Pumpenfabrik Emmerich die weltweit größte Kolbenmenbranpumpe hergestellt. Das Unternehmen bildet den Berufen Industriemechaniker, Zerspanungsmechaniker und Technischer Zeichner sowie Bürokaufleute aus. Angeboten wird auch innerbetriebliche Weiterbildung, unter anderem durch die Vergabe von Stipendien.

Weil die zwölf in der Freiwilligen Feuerwehr engagierten Mitarbeiter des Unternehmens ihre Aufgabe stets ungehindert ausüben konnten, überreichte der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Ahrweiler, Eduard Krahe, im Oktober 2013 Plakette und Urkunde "Partner der Feuerwehr" an Geschäftsführer Reiner Arenz. „Wenn ich als Privatperson Hilfe erwarte“, sagte Arenz, „dann muss ich auch als Unternehmer die Voraussetzungen dafür schaffen.“ Dies sei aber betrieblich nicht immer so einfach. Wehrleiter Frank Linnarz sagte, die Freistellung sei selten geworden: „Besonders tagsüber wird's dann oft eng. Aber auf Liers ist Verlass.“[1]

Mediografie

Weblink

http://www.emmerich-pumpenfabrik.de

Fußnoten

  1. Quelle: Pumpenfabrik in Liers: Förderschild "Partner der Feuerwehr" vergeben, general-anzeiger-bonn.de vom 8. Oktober 2013