FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Klaus Kohnz

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pfarrer Klaus Kohnz (* 2. Juli 1958 in Kobern-Gondorf) wurde zum 1. Juli 2012 vom Trierer Bischof Dr. Stephan Ackermann zum Dechanten des neu eingerichteten Dekanats Vulkaneifel ernannt, zu dem auch die Gemeinden Nürburg und Müllenbach gehören. In diesem Dekanat wurden die vorherigen Dekanate Daun und Gerolstein-Hillesheim zusammengefasst. Pfarrer Kohns übernahm damit die Verantwortung für 54 Pfarreien in sieben Pfarreiengemeinschaften und insgesamt etwa 50.000 Gläubige. Im Wesentlichen umfasst das Dekanat das kommunale Kreisgebiet Vulkaneifel und die Orte Müllenbach und Nürburg in der Verbandsgemeinde Adenau. Kohnz nahm seinen Dienstsitz in Daun ein.


Vita

Klaus Kohnz wurde am 2. Juli 1958 in Kobern-Gondorf geboren, seine Priesterweihe empfing er am 14. Juli 1984 in Trier, es folgten Zeiten als Kaplan und Vikar. 1990 wurde er Pfarrer in Müllenbach, Nürburg (Gemeinde), Welcherath und weiteren Orten. 2004 wurde Kohnz stellvertretender Dechant.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 29. August 2012