FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Männergesangverein „Concordia“ Brenk

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Männergesangverein „Concordia“ Brenk ...


Vorstand

Vorsitzender: Wolfgang Schneider, Vorgänger: Norbert Hundt, Joseph Schmitt

Leitung: Rolf Bendels (seit 1985), Vorgänger: Alois Schmitt (bis 1985)

Chronik

1947 wurde der MGV nach dem Krieg wiedergegründet. Zu den Männern der ersten Stunde zählte Walter Henseler.

Es ist beim MGV "Concordia" ist es Brauch, dass in jedem Jahr ein anderer aktiver Sänger vollständig und möglichst humorvoll die Chor-Chronik führt. Für das Jahr 2012 übernahm Georg Becker diese Aufgabe. Er berichtete bei der Mitgliederversammlung im Februar 2013 von der Beteiligung des Chores am Dorffest, am Seniorentag und an der Silvestermesse in der Kapelle zum heiligen Silvester in Brenk. Jahreshöhepunkt war der Auftritt der Brenker Sänger anlässlich des 110-jährigen Bestehens des Männergesangvereins Niederzissen 1902 e.V.. Darüber hinaus sorgte der Chor für die musikalische Gestaltung von Hochzeiten, runden Geburtstagen und Begräbnissen. Die Sänger unternahmen aber auch gemeinsam eine Vatertagstour und einen Jahresausflug. Chronist für das Jahr 2013 ist Heinrich Seiwert. Die Sänger trafen sich im Jah 2012 zu 41 Proben; die Beteiligung lag bei 81,5 Prozent. Karl-Heinz und Hans Schneider sowie Joseph Schmitt ließen keine Probe aus. Die Zahl der Aktiven sank geringfügig auf 30. Harald Seiwert und Norbert Schmitt wurden für 30-jährige Mitgliedschaft geehrt.[1]

28 Aktive zählte der Chor bei der Mitgliederversammlung im Februar/März 2014. Markus Groß wurde während der Versammlung für fünfjährige, Günter Holtappel und Klaus Dicks für 15-jährige, Hans Schneider für 30-jährige und Karl-Heinz Schneider für 55-jährige aktive Sangestätigkeit ausgezeichnet. Präsente gab es auch für die eifrigsten Probenbesucher: Olaf Schneider nahm an allen 42 Proben teil, einen Fehltag hatten Karl-Heinz Schneider und Ralf Schneider, zweimal fehlten Othmar Kraus und Joseph Schmitt. Heinrich Seiwert nannte in seinem Jahresrückblick die Auftritte in Kempenich, Heimersheim und Bongard, den mehrtägigen Jahresausflug nach Holland, die Wanderung am Vatertag und - Höhepunkt des Jahres - den 70. Geburtstag von Chorleiter Rolf Bendels und seine Ernennung zum Ehrenbürger sowie das Verdi-Konzert zusammen mit dem MGV Wehr. Für 2014 waren geplant: ein Frühlingssingen in Niederzissen (22. März), eine Kutschfahrt am Vatertag und ein Marienkonzert in Barweiler (28. September).[2]

Bei der Jahreshauptversammlung im März 2017 in der Pension Bell wurden Joseph Schmitt und Elmar Henseler für 50 aktive Sängerjahre ausgezeichnet, Ludwig Oligschläger sang seit 30 Jahren mit. Aus der Jahresstatistik 2016 ging hervor, dass Hans Schneider bei sämtlichen Proben dabei war, Olaf Schneider hatte lediglich einen Fehltag, Othmar Kraus und Joseph Schmitt fehlten zweimal, Karlheinz Schneider dreimal. Die Probenbeteiligung lab bei mehr als 80 Prozent.[3]

Mediografie

  • Petra Ochs: Chor singt nur, was Zuhörern Spaß macht - Unter dem Dach der Phonolithhalle übt der Brenker Männergesangverein, in: Rhein-Zeitung vom 22. Oktober 2015

Von unserer Mitarbeiterin

  • Die Concordia ist ein „wilder Chor“ – und die Eigenständigkeit hat Tradition, in: Rhein-Zeitung vom 22. Oktober 2015

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 28. Februar 2013
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 7. März 2014
  3. Quelle: Rhein-Zeitung vom 31. März 2017