FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Maibaumaufstellen Ahrweiler

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das alljährliche Maibaum-Aufstellen der vier Junggesellenvereine von Ahrweiler vor dem 1. Mai ist Tradition mit langer Geschichte. Die vier um die 30 Meter hohen Bäume werden dabei jeweils mit Bändern und Fähnchen in den Farben der jeweiligen Hut geschmückt. Die Bäume werden dabei mit Muskelkraft und ohne die Hilfe von Maschinen aufgerichtet. Dabei werden sogenannte „Micken“ verwendet. Die Junggesellen der vier Huten helfen sich dabei gegenseitig; außerdem packen ehemalige Junggesellen und sogar Mitglieder des Junggesellenvereins Bachem mit an. Das Maibaumaufstellen hat sich in Ahrweiler – ähnlich wie das St.-Martins-Brauchtum – zu einem Event entwickelt, das von Bevölkerung und Touristen verfolgt wird und bei dem Junggesellen und Gäste mit Kaffee, Kuchen, Bier und alkoholfreien Erfrischungsgetränken sowie Würstchen und Steaks vom Grill bewirtet werden. Bei den Junggesellen von der Ahrhut stand im April 2018 sogar ein Merchandising-Stand mit Fanartikeln von der Ahrhut bereit. Beim Aufstellen der Huten-Maibäume haben Junggesellen die Möglichkeit, einen „kleinen“ Maibaum für ihre Angebetete „freizukaufen“.[1]


Hut Junggesellenverein Standort Schmuckfarben
Niederhut Junggesellenverein „Niddehöde Jonge“ Niedertor-Parkplatz Rot-Weiß
Oberhut Junggesellenverein „Ovvehöde Jonge“ Altenbau-Parkplatz Blau-Weiß
Ahrhut Junggesellenverein „Ahrhöde Jonge“ Ahrtor-Parkplatz Grün-Weiß
Adenbachhut Junggesellenverein „Addemechshöde Jonge“ Adenbachtor-Parkplatz Gelb-Weiß

Fußnoten