Oberhutstraße 8 (Ahrweiler)

Aus AW-Wiki

Oberhut 1.jpg
Oberhut 2.jpg

Das als Baudenkmal ausgewiesene Wohn- und Geschäftshaus an der Ecke Auf der Rausch 1b/Oberhutstraße 8 gehört zu den repräsentativsten Gebäuden der Innenstadt von Ahrweiler. Früher beherbergte der 1791 erbaute und 1930 überarbeitete und mit einem Monogramm „VG“ für „Victor Groppe“ versehene klassizistische Mansardenbau mit Linsengliederung die Hirsch-Apotheke. Sie zog etwa in den 1960er Jahren in ein 40 Meter entferntes Gebäude auf dem Marktplatz um. Apotheker Heinrich Groppe war 1962 Inhaber. Der südliche Gebäudeteil (ehem. Oberhustraße 10) wurde nach dem Tod von Eigentümer Albrecht Grebenstein saniert und in das Gesamtgebäude (re-)integriert.[1]


Standort

Die Karte wird geladen …

Weitere Fotos

Mediografie

Carl Bertram Hommen: Vor 150 Jahren waren Ärzte und Apotheker zwischen Rhein und Hoher Acht dünn gesät – Aus der Geschichte der medizinischen Versorgung, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 1987

Fußnoten