FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Umspannanlage Sinzig

Aus AW-Wiki
(Weitergeleitet von RWE-Umspannanlage Sinzig)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Anlage nach abgeschlossener Modernisierung
Die Umspannanlage vor der Modernisierung
Umspannwerk 1.jpg
Umspannwerk 2.jpg
Sinzig - Heinz Grates (157).jpg

Die Umspannanlage der RWE am Kuhbachweg in Sinzig ist eine von 130 derartigen Anlagen in Rheinland-Pfalz. Die aus den 60er Jahren stammende überalterte Umspannanlage wurde von 2008 bis 2010 mit einem Kostenaufwand von 5,2 Millionen Euro zurückgebaut und komplett neu aufgebaut.


Standort

Die Karte wird geladen …

Sonstiges

Die Anlage bezieht ihre Energie von einer 110.000 Volt-Freileitung, die aus Richtung Bad Neuenahr kommt. Zur Versorgung von 20 Ortsnetze Rolandseck bis Bad Breisig wird diese Spannung auf 20.000 und 11.000 Volt transformiert. Dabei fließt nicht nur RWE-Strom durch das Umspannwerk und die Leitungen. RWE arbeitet vielmehr mit über 200 Lieferanten zusammen, die das Netz ebenfalls benutzen können. Die Anlage verarbeitet auch elektrische Energie von privaten Fotovoltaikanlagen. In dem neuen Wartungs- und Schaltanlagengebäude sind neben den Mittelspannungs-Schaltanlagen auch die Steuerungen für die Hoch- und Mittelspannungsanlagen untergebracht.[1]

Betreiberin der Anlage ist die RWE Rhein-Ruhr Verteilnetz GmbH in Wesel, einer der größten unabhängigen Verteilnetzbetreiber in Deutschland. Sie betreut ein Stromnetz von ca. 98.000 und ein Gasnetz von ca. 6900 Kilometern Länge. Muttergesellschaft ist die RWE Rhein-Ruhr AG.

Siehe auch

Portal „Ver- und Entsorgung im Kreis Ahrweiler“

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 22. September 2010