FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Reinhold Schmitz

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Reinhold Schmitz (* etwa 1952) aus Galenberg war zehn Jahre lang Mitglied des Gemeinderats Galenberg und anschließend 15 Jahre lang Ortsbürgermeister. Bei der Kommunalwahl 2014 wurde Bernd Esten zu seinem Nachfolger gewählt. Bei der Kommunalwahl 2019 kandidierte Reinhold Schmitz gegen Bernd Esten – und wurde mit etwa 60 Prozent wieder zum Bürgermeister gewählt. Die Rhein-Zeitung berichtete aus diesem Anlasse:

Damit endet für den 67-Jährigen die Auszeit, die er sich vor fünf Jahren genommen hatte. Und dass er in dieser Zeit nichts verlernt hat, wurde bei seiner Premiere am Ratstisch deutlich. Vergessen sind die Querelen, die es seinerzeit wegen der Ausweisung eines neuen Baugebietes gegeben hatte. ... Er vergaß nicht, seinem Vorgänger und dem alten Rat seine Anerkennung auszusprechen für die erfreuliche Entwicklung der Gemeinde in den zurückliegenden fünf Jahren. Dazu gehöre der Beitritt zum Zweckverband Brohltal-Ost, die Erschließung des neuen, anfangs umstrittenen Wohnbaugebietes am St.-Rochus-Weg und der Glasfaseranschluss des Ortes.[1]

Die Ausweisung eines Neubaugebietes und der Bau des Bürgerhauses Galenberg fielen in seine Amtszeit.[2] „Reinhold Schmitz hinterlässt ein gut bestelltes Feld“, hieß es Mitte 2014, als Bernd Esten als sein Nachfolger in das Amt des Ortsbürgermeisters von Galenberg eingeführt wurde. Im August 2015 bot Schmitz der Kommune an, sich ehrenamtlich um den Fortbestand eines in der Gemarkung befindlichen Biotops zu kümmern. Es handelt sich um „Sperresheck“; Schüler der Regionalen Schule Niederzissen hatten dort im Rahmen eines Projekts bereits Teile des Bewuchses entfernt. Die Maßnahmen hätten bereits erste Erfolge gezeigt, berichtete die Rhein-Zeitung am 11. Dezember 2015: „Inzwischen konnte dort wieder ein Entenpaar beobachtet werden, aber auch Amphibien und andere Kleintiere nutzen die offene Wasserfläche als Lebensraum.“ Mit Zustimmung des Gemeinderats werde Reinhold Schmitz nun über die Projekttage hinaus die Patenschaft für das Biotop übernehmen.

Fußnoten

  1. Quelle: Hans-Josef Schneider: Reinhold Schmitz hat nach seiner Auszeit nichts verlernt – In Galenberg ist mit Nina Müller nun erstmals eine Frau im Gemeinderat vertreten], in: Rhein-Zeitung vom 7. September 2019
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 16. Oktober 2014