FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Städtischer Kindergarten „Sterntaler“ Heimersheim

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Städtische Kindergarten „Sterntaler“ Heimersheim hatte im Juni 2016 elf Mitarbeiterinnen.

Heimersheim - Heinz Grates (118).jpg

Anschrift und Standort

Vehner Weg 7

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler (Stadtteil Heimersheim)

Die Karte wird geladen …

Kontakt

Leitung

Leiterin: Jasmin Mauel (seit 1. April 2016), Vorgängerinnen: Rita Reuter, Inge van Werven, Marion Surrey

stellvertretende Leiterin: Jasmin Johann (seit 1. Mai 2016)

Erzieherinnen

Sybille Damberger, Barbara Juchem und Almut Huck

Gründung und Entwicklung

Im Jahr 1996 nahm die Einrichtung als Regelkindergarten mit 50 Kindern in zwei Gruppen ihre Arbeit auf. Es war damals die dritte Kindertagesstätte, die unter Trägerschaft der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler eröffnet wurde, um den Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz zu erfüllen.

Noch zehn Jahre nach der Eröffnung, im Juni 2006, wurden in der Bären- und Katzengruppe jeweils 25 Kinder aus den Ortsteilen Heimersheim und Lohrsdorf betreut. 2005 allerdings wurde das Aufnahmealter auf zwei Jahre gesenkt - letztlich auch, um angesichts sinkender Kinderzahlen den Bestand der Einrichtung zu sichern.

Ab 1. August 2013 besteht in Rheinland-Pfalz und damit auch im Kreis Ahrweiler für einjährige Kinder ein Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz. Um diesen Anspruch erfüllen zu können, würden zwei neue kleine Altersmischungen eröffnet. Kosten rund 500.000 Euro, Kreiszuschuss: 124.000 Euro.[1]

Am 21. August 2013 wurde Richtfest für den eingeschossigen, ebenerdigen Rohbau zur Erweiterung der Kita gefeiert. Bis zum Jahresende 2013 solle alles fertig sein, hieß es. Zwei altersgemischte Gruppen würden dort einziehen. Für unter Dreijährige stünden dann 14 neue Plätze zur Verfügung, für über Dreijährige 16. Der Kreis bezuschusse die Erweiterung mit 124.000 Euro. Der städtische Anteil an dem mit 510.000 veranschlagten Bauprojekt betrage rund 150.000 Euro. Bürgermeister Guido Orthen wies beim Richtfest darauf hin, dass für diesen finanziellen Kraftakt entsprechende Zuschüsse auch bei Bund und Land beantragt seien.[2]

Im Mai 2014 wurden die neuen Räume eingeweiht. Kreisstadt-Bürgermeister Guido Orthen und Landrat Dr. Jürgen Pföhler pflanzten anlässlich der Einweihung einen Apfelbaum der Sorte Elstar. Pastor Herbert Ritterrath und Pfarrer Karsten Wächter segneten die Räume ökumenisch ein. Kita-Leiterin Rita Reuter konnte wegen Krankheit nicht am Festakt teilnehmen. 509.000 Euro waren in den Monaten zuvor das Projekt investiert worden. Der Bund förderte die Maßnahme mit 72500 Euro, das Land mit 166.000 und der Kreis mit 124.000 Euro. Der städtische Anteil belief sich auf 146.500 Euro. Im Zuge der Erweiterung entstanden im "Sterntaler" zwei sogenannte Kleine Altersmischungen mit 16 Regelplätzen für Kinder von drei bis sechs Jahren und 14 Plätzen für die U3-Betreuung. Die Nutzfläche wurde um 167 Quadratmeter erweitert; auf dieser Fläche befinden sich zwei Gruppenräume, ein Schlafraum, ein Schlaf- und Funktionsraum, eine Spielfläche sowie einen Sanitär- und Wickelraum. Mit der Erweiterung vergrößerte sich der Kindergarten von zwei auf sechs Gruppen mit insgesamt 77 Plätzen. In der Ganztagsbetreuung befanden sich im Mai 2014 34 Kinder.[3]

Weblink

bad-neuenahr-ahrweiler.de: Städtischer Kindergarten „Sterntaler“

Fußnoten

  1. Quelle: Kreis Ahrweiler gibt 1 Million Euro für neun Kindertagesstätten frei - Weitere 141 Betreuungsplätze für unter Dreijährige - Vier Millionen Euro Investitionen an Firmenaufträgen, Pressemitteilung der Kreisverwaltung Ahrweiler vom 18. Januar 2013
  2. Quelle: Beate Au: Richtfest: Rohbau für zwei neue Kita-Gruppen ist fertig - Städtische Einrichtung Sterntaler in Heimersheim wird erweitert, in: Rhein-Zeitung vom 22. August 2013
  3. Quelle: Heimersheim: 30 neue Plätze in der Kita "Sterntaler", general-anzeiger-bonn.de vom 13. Mai 2014