FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Unternehmerschule Kreis Ahrweiler

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Auftaktveranstaltung in der Kreisverwaltung.
Wollen Firmen im Rahmen der 2012 gegründeten "Unternehmerschule" ansprechen: Tino Hackenbruch (v.l.), Dr. Jürgen Pföhler, Peter Müller, Wolfgang Herz und Vanessa Wollmer.
Die Absolventen der abgeschlossenen zweiten Staffel der Unternehmerschule im Sommer 2014 mit Schulleiter Dr. Wolfgang Herz (3.v.r.) sowie den AW-Wirtschaftsförderern Tino Hackenbruch (2.v.r.) und Christian Weidenbach (4.v.r.)

Die Kreisverwaltung Ahrweiler und das Institut für Integrative Wirtschaftsförderung (NIW) starteten im Oktober 2012 das Projekt Unternehmerschule.


Weitere Infos und Anmeldungen

Chronik

Bei der Auftaktveranstaltung am 17. Oktober 2012 informieren Peter Müller vom NIW und der Unternehmensberater Wolfgang Herz gemeinsam mit Tino Hackenbruch und Vanessa Wollmer von der Abteilung für Wirtschaftsförderung der Kreisverwaltung Ahrweiler über Organisation und Inhalte der Unternehmerschule.

Ziele der Unternehmerschule sind, die Führungs-, Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit der kleinen und mittleren Unternehmen im Kreis Ahrweiler nachhaltig zu verbessern. Die Unternehmerschule will beispielsweise Firmengründer, künftige Geschäftsführer im Rahmen der Unternehmensnachfolge und Handwerker ansprechen, denen der Facharbeiter und Meisterbrief nicht ausreichend erscheint.[1]

Die Schulungsinhalte sind auf die speziellen Bedürfnisse der Betriebe ausgerichtet. Dazu zählen Themen wie Unternehmenssteuerung, Finanzen, Personalführung, Vertrieb und Marketing. Der gesamte Lerninhalt ist auf zehn Schultage jeweils an einem Samstag im Monat aufgeteilt. Neben der Vermittlung von Fachwissen liegt ein Akzent auf der Nachhaltigkeit. Die Teilnehmer werden auf Wunsch nach den Schulungen weiter betreut. Als Teilnehmer angesprochen sind beispielsweise Existenzgründer, künftige Geschäftsführer im Rahmen einer Unternehmensnachfolge sowie Handwerker, denen der Facharbeiter und Meisterbrief nicht ausreichend erscheint.

Auszeichnung als „Beispiel guter Praxis“

Im Rahmen des Europäischen Unternehmensförderpreises 2014 wurde die Unternehmerschule im Kreis Ahrweiler von der EU-Kommission als „Beispiel guter Praxis" auf nationaler Ebene ausgezeichnet. In der Wettbewerbskategorie „Investition in Unternehmenskompetenz" konnte das Konzept die Wettbewerbsjury überzeugen. Mit dem Europäischen Unternehmensförderpreis prämiert die EU-Kommission herausragende Leistungen von Behörden und öffentlich-private Partnerschaften.[2]

Weitere Fotos

Siehe auch

Portal "Wirtschaft"

Mediografie

Weblink

http://www.netzwerk-niw.de

Fußnoten

  1. Quelle: Unternehmerschule ins Leben gerufen - Für Firmengründer, Nachfolger und Handwerker - „Unseren Mittelstand weiter stärken“, Pressemitteilung der Kreisverwaltung Ahrweiler vom 5. Oktober 2012
  2. Quelle: Unternehmerschule Kreis Ahrweiler geht in eine neue Runde - Seminarreihe für Firmengründer, Nachfolger und Handwerker startet am 16. September - Kreisprojekt wurde mit nationaler Auszeichnung beim EU-Unternehmensförderpreis 2014 prämiert, Pressemitteilung der Kreisverwaltung Ahrweiler vom 8. August 2014