FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Villa Johanna (Altenahr)

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Villa Johanna in Altenahr steht zwischen dem Gebäude der Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr eG und dem Straßentunnel Altenahr an der Bundesstraße 267.


Standort

Die Karte wird geladen …

Chronik

Die Familie Fabry, die im jetzigen Rathaus Altenahr ein Hotel betrieb, ließ die Villa im Hang unterhalb der Ruine der Burg Are und mit Blick auf die Ahr im Jahr 1892 im Stil der Zeit bauen. 1992 kaufte Gertrud Buchner das Haus von der Winzergenossenschaft, die zwischenzeitlich Eigentümerin des Gebäudes geworden war. Auf Initiative der Gemeinde wurde die Villa kurz vor dem Eigentümerwechsel unter Denkmalschutz gestellt. Später gab es Querelen zwischen der Eigentümerin und dem Denkmalschutz wegen Sanierung und Lärmschutz für die alten Fenster. Als die Burgruine saniert wurde, rollten immer wieder Steine vom Hang auf die Terrasse. Ein einen Meter breiter Stück Fels durchschlug den Vorbau. Die Gemeinde, Eigentümerin der Burg, ließ daraufhin einen Schutzzaun bauen.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Christine Schulze: Villa Johanna in Altenahr: Besitzerin sieht Sicherheit gefährdet, general-anzeiger-bonn.de vom 1. August 2013