FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Adolf Fleischer

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Adolf Fleischer (* 28. Mai 1925 in Koblenz) aus Walporzheim war Ortsvorsteher in Walporzheim, zehn Jahre lang Schöffe am Amtsgericht Bad Neuenahr-Ahrweiler und von 1966 bis 1969 Schiedsmann. Sein besonderes Interesse galt dem Sportverein Walporzheim e.V., dessen Vorstand er viele Jahre lang als Kassierer und Geschäftsführer angehörte. Mitte der 1950er Jahre setzte er sich für den Ausbau des Sportplates zum Rasenplatz ein. Nach Ende seiner aktiven Zeit war er Schiedsrichter bis zur Verbandsliga und von 1970 bis 1982 Schiedsrichterobmann im Fußballkreis Rhein-Ahr, 1977 wurde Fleischer zum Ehrenmitglied des SV Walporzheim ernannt. Fleischer ist Träger der Silbernen Ehrennadeln des Fußballverbnads und des Sportbundes Rheinland sowie seit 1978 der Verdienstnadel des Deutschen Fußball-Verbandes. 1982 wurde ihm die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz verliehen.[1] Fleischer wurde als Oberamtsrat pensioniert; zuletzt war er Leiter des Rechnungs- und Gemeindeprüfungsamtes des Kreises Ahrweiler.

Fußnoten

  1. Quelle: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 1983