FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Annika Schooß

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Annika Schooß (* etwa 1991) wurde am Freitag, 1. September 2017, auf dem Marktplatz Ahrweiler als Burgundia, also als Weinkönigin, von Ahrweiler für die Saison 2017/2018 proklamiert. Vorgängerin Irena Schmitz steckte ihr dort das Krönchen ins Haar. Annika Schooß machte 2010 am Privaten Gymnasium der Ursulinen Calvarienberg Ahrweiler Abitur. Anschließend nahm sie ein Studium an der Universität Koblenz-Landau auf. Zum Zeitpunkt ihrer Proklamation ist die zu dieser Zeit 26-Jährige Lehramtsanwärterin an der Hellenbachschule Westum. Ihre Mutter, Rosel Schooß (geb. Kriechel), war 1986/87 Burgundia in Ahrweiler, ihre Großmutter Helene Schoohs (geb. Knieps) 1959/60. Weil sie aus einem Weingut stammt, kam sie bereits früh früh mit Wein in Berührung. Annika Schooß über sich selbst:

Schon als kleines Kind war ich immer gerne im Weingut meiner Großeltern Liesel und Hermann Kriechel. Ich spielte mit meiner Freundin und ehemaligen Burgundia Katja Wolber zwischen den Weinkisten, half beim Kartonspacken oder fuhr diese nach draußen zu den Autos der Kunden.[1]


Weblink

facebook.com: Annika Schooß
  1. Quelle: Annika Schooß ist die neue Burgundia – 26-Jährige ist mit Weinbau aufgewachsen, in: Rhein-Zeitung vom 2. September 2017