Buchhandlung am Ahrtor (Ahrweiler)

Aus AW-Wiki

Ahrweiler - Heinz Grates (38).jpg
Ahrweiler - Heinz Grates (77).jpg
Nach dem Ahr-Hochwasser vom 14./15. Juli 2021 war die Buchhandlung vorübergehend im Haus Elligstraße 20 in Ahrweiler untergebracht.

Die Buchhandlung am Ahrtor in Ahrweiler wurde 1988 von Klaus Liewald und Reinhard Hauke eröffnet. Heute ist Jessica Bälz Inhaberin der Buchhandlung, die beim Ahr-Hochwasser vom 14./15. Juli 2021 schwere Schäden erlitt. Knapp zwei Monate nach der Katastrophe eröffnete Bälz die Buchhandlung in wieder – im Wohnhaus der Familie an der an der Elligstraße in Ahrweiler. Am 21. Mai 2024 öffneten sich zum ersten Mal nach flutbedingter Pause wieder die Türen an der Ahrhutstraße 11. Der General-Anzeiger berichtete anlässlich der Wiedereröffnung:

Entstanden ist ein moderner und dennoch gemütlicher Verkaufsraum. Rosa, Grün, helles Grau – frische Farben lassen die Buchhandlung in einem neuen Licht erstrahlen. „Die Idee zu diesem Farbkonzept hatte ich schon vorher mal in einem Kalender gesehen“, erzählt Bälz. Ohne zu wissen, dass dies einmal die Grundlage für die Gestaltung der neuen Inneneinrichtung sein würde, verwahrte sie damals das Kalenderblatt auf. Kunden, die am Eröffnungstag das Ladenlokal zum ersten Mal betreten, staunen, wie schön alles geworden ist.[1]


Anschrift[Bearbeiten]

Ahrhutstraße 11

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler (Stadtteil Ahrweiler)

Die Karte wird geladen …

Kontakt[Bearbeiten]

Öffnungszeiten[Bearbeiten]

Montag bis Freitag 8.30 bis 18.30 Uhr

Samstag 8.30 bis 16 Uhr, im Advent bis 18 Uhr

Inhaberin[Bearbeiten]

Jessica Bälz

Siehe auch[Bearbeiten]

Mediografie[Bearbeiten]

Gabi Geller: Was Buchhändler lesenswert finden – Mit Ideen der Online-Konkurrenz kontern, in: Rhein-Zeitung vom 17. Februar 2017

Weblinks[Bearbeiten]