FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Campingplatz zur Burgwiese (Mayschoß)

Aus AW-Wiki
(Weitergeleitet von Campingplatz zur Burgwiese)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mayschoß - Heinz Grates (53).jpg
Mayschoß - Heinz Grates (41).jpg
Mayschoß - Heinz Grates (45).jpg
Campingplatz Burgwiese Mayschoß.jpg
Campingplatz Burgwiese Mayschoß 2.jpg

Der etwa 12.000 Quadratmeter große Campingplatz zur Burgwiese, der über Kinderspielplatz, Schwimmbecken und Klause „Duchman´s Pub“ mit Biergarten (Pächter: Willie Haminga) verfügt, befindet sich am Fuß des Umlaufberges Etzhardt, der Mayschoß teilt. Der Rotweinwanderweg führt unmittelbar um den von Weinbergen umgebenen Platz herum. 2019 wird bekannt, dass der Herzog von Arenberg als Eigentümer den Campingplatz räumen, das Gelände mit Wohnhäusern bebauen will und einen Antrag an den Gemeinderat Mayschoß gestellt hat, das Gelände durch ein Beschleunigtes Bebauungsplanverfahren gemäß §§ 13b und a BauGB in Bauland umzuwandeln. Sarah Wershofen aus aus Bad Neuenahr-Ahrweiler startete daraufhin eine Online-Petition zur Erhaltung des Campingplatzes. Für den Erhalt des Campingplatzes spreche, dass es in Mayschoß nicht an Bauland mangelt; im Ort gebe es nach Aussagen des Bürgermeisters vielmehr 60 bis 80 nicht bebaute, aber ausgewiesene Baugrundstücke. Außerdem sei der Campingplatz für Mayschoß ein Wirtschaftsfaktor. Denn die Camper würden in der örtlichen Bäckerei, der Metzgerei, in Restaurants und in der Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr einkaufen. Und die Stellplätze und Mietwohnwagen des Campingplatzes würden während Veranstaltungen wie Weinblütenfest, Weinwandertagen, Weinfesten und Weinproben sowie den Wanderern auf Rotweinwanderweg und Ahrsteig genutzt. Der Gemeinderat entscheidet nach der Sommerpause 2019.


Anschrift und Lage

Sonnscheidstraße 35

53508 Mayschoß/Ahr

Die Karte wird geladen …

Kontakt

Telefon 02643 7652

Fax 02642 902044

E-Mail zurburgwiese@t-online.de

Pächter

Der Campingplatz, Eigentum des Fürsten von Arenberg, wird seit 2005 von Pächterin Helga Dettmann und Mitarbeiter Guido Kurzbach bewirtschaftet.

Kurzbeschreibung

Der ganzjährig geöffnete Campingplatz verfügt über Schwimmbecken (von Mai bis September), Spielplatz, zwei Toilettenanlagen sowei ein Duschhaus, das zweimal täglich gereinigt wird. Während der Frostperiode - von November bis März - ist die Wasserversorgung auf dem Campingplatz eingeschränkt. Während dieser Zeit sind lediglich zwei beheizte Toiletten mit Dusche geöffnet. Der Platz verfügt über Mietwohnwagen. Zu dem Platz gehören außerdem eine Klause mit Biergarten; und bei schönem Wetter gibt es wöchentlich Grillabende. Bäcker, Fleischer und eine Drogerie liegen fünf Fußminuten vom Platz entfernt.

Chronik

Die Arenbergische Verwaltung, der das Campingplatzgelände gehört, hat die Umwandlung des Areal in Wohnbauland beantragt. Falls dann die Burgwiese Bauland wird, bedeute dies nicht, dass der Campingplatz unmittelbar weichen müsse, sagte Claudia Kolle von der Bauabteilung des Altenahrer Rathauses bei einer Sitzung des Gemeinderats. Einen Beschluss fasste der Gemeinderat noch nicht; er müsse aber noch im laufenden Jahr 2019 gefasst werden, sagte Bürgermeister Hubertus Kunz. Bei der Entscheidung müssten das anstehende Quartierskonzept und das Dorferneuerungskonzept berücksichtigt werden.[1]

Siehe auch

Portal "Camping"

Mediografie

Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: Campingplatz soll Bauland werden – Eigentümer stellt Antrag an Mayschosser Rat, general-anzeiger-bonn.de vom 9. Mai 2019