FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Drutmar Cremer

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pater Drutmar Cremer vor der Abteikirche Maria Laach
Pater Drutmar Cremer (v.r.) bei einer Ausstellungseröffnung von Bildern und Skulpturen von Andrea Zsrenner. Links im Bild: Michael Gennert.

Pater Drutmar Cremer (* 26. Januar 1930 in Koblenz) wuchs in Burgbrohl auf. Er besuchte das Jesuiten-Kolleg in Bad Godesberg und lebt seit vielen Jahren in der Benediktinerabtei Maria Laach. Dremer hat zahlreiche Beiträge für das Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler verfasst.


Veröffentlichungen

  • Drutmar Cremer: Bild und Botschaft. Zu einigen plastischen Bildern in der Vorhalle der Abteikirche Maria Laach, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2013, Ahrweiler 2012, Seite 79
  • Drutmar Cremer: Aufgenommen wie Christus. Zur Neugestaltung des Gastflügels in der Benediktinerabtei Maria Laach, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2014, Ahrweiler 2013, 282 Seiten, Seiten 42-44
  • Drutmar Cremer: Maria Laach – Ein Lied voll Geschichte und Schönheit (Fotos: Marie Luise Preiss), 120 Seiten, München: Kösel Verlag 2016
  • Drutmar Cremer: Ich bin ein Burgbrohler – Erinnerungen an eine Jugend im Brohltal, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 1995
  • Drutmar Cremer: Maria Laach – benediktinische Kunst in über hundert Jahren, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2017, S. 59-63

Weblink

Wikipedia: Drutmar Cremer