FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Franz Feldmüller

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Baumeister Franz Feldmüller baute Ahr-Brücken und den dreigeschossigen barocken Putzbau an der Niederhutstraße in Ahrweiler, den er selbst bewohnte und in dem sich heute das Haus des Kindes Stockert befindet. An der Südseite dieses Gebäudes findet sich in die Niederhutstraße schauend ein ornamental ausgestalteter barocker Rahmen „1766“ als Schlussstein mit den ineinander verschlungenen Initialen FF für „Franz Feldmüller“. An der linken Eckseite des Hauses befindet ein Haustein der Trinität (sogenannter Gnadenstuhl mit Gottvater, Sohn und Heiligem Geist). An der vorspringenden Westseite zwei Turnierhelme mit Armen, die Stäbe tragen und damit die Jahreszahl 1744 bilden; die Zahl 44 wird zudem von den Initialen FF gebildet.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Heinz Schönewald bei einem Schulungsrundgang mit der Ahrtal-Gästeführer e.V. zum Thema „Inschriften, Hausmarken und Wappensteine in der Ahrweiler Altstadt“ am 11. August 2016, gemäß Protokoll von Helfried Kellerhoff vom 15. August 2016