Niederdürenbach

Aus AW-Wiki

(Weitergeleitet von Gemeinde Niederdürenbach)

Niederdürenbach - Heinz Grates (22).jpg
Niederdürenbach.jpg
Niederdürenbach - Heinz Grates (23).jpg
2016-09-28 (18) - Heinz Grates.jpg

Niederdürenbach mit den Wohnplätzen Hain, Lochmühle Holzwiesen und Holzwiesen ist eine Gemeinde in der Verbandsgemeinde Brohltal im Kreis Ahrweiler. Der Ort befindet sich am Fuß des Phonolithkegels, auf dem die Ruine der Burg Olbrück steht. Niederdürenbach besteht deshalb mindestens so lange, wie es die Burg gibt. Im Zusammenhang mit dem um 975 erbauten Wahrzeichen des Brohltals wird das Dorf immer wieder erwähnt - etwa in der Sage vom Niederdürenbacher Schmied, der im Auftrag der Burgritter die Pferde falsch herum beschlug. Mit diesem Trick sollten die Feinde auf die falsche Fährte gelockt werden.


Lage[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …

Einwohner[Bearbeiten]

2006: Mit dem Ortsteil Holzwiesen zählt Niederdürenbach mehr als 600 Einwohner.

Bürgervertreter[Bearbeiten]

Ortsbürgermeister: August Henn (2004-2014)

Beigeordnete:

  1. Wolfgang Weitzel (2009-2014)
  2. Dr. Hong-Boe Tjong (2009-2014)

Gemeinderat Niederdürenbach

Ausschüsse:

Politische Gruppierungen[Bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten]

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten]

Straßen[Bearbeiten]

Auf dem Teurenkauf, Brohltalstraße, Dorfstraße, Dürenbacher Straße, Hainer Weg, Hauptstraße, Herrman-Höfer-Allee, Holzwiesenstraße, Im Sonnenberg, Im Wingertsberg, In der Hohl, Maarheiderweg, Neustraße, Nordstraße, Oststraße, Rodderweg, Sonnenstraße, Veilchenweg, Waldweg, Wiesenweg

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Veranstaltungen[Bearbeiten]

St.-Thekla-Kirmes Niederdürenbach

Gewerbe[Bearbeiten]

Der Ort verfügt über Bauunternehmer, Schreiner, Fensterbauer, Dachdecker, Stuckateur sowie drei Heizungs- und Sanitärinstallateure, einen Holzbau- und einen Metallbaubetrieb. Außerdem gibt es einen Lebensmittelladen mit Bäckerei.

Weblink[Bearbeiten]

Wikipedia: Niederdürenbach