FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Gleisdreieck Sinzig

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Vom ehemaligen Gleisdreieck Sinzig bestehen heute nur noch zwei Seiten: die aus dem Ahrtal kommende nach Remagen führende nördliche Trasse und die östliche Trasse der Linken Rheinstrecke. Die aus dem aus dem Ahrtal kommende und nach Sinzig führende südliche Seite des Dreiecks wurde zurückgebaut. Die Trasse zweigte östlich der Ahrtalbahn-Brücke (Sinzig) in Richtung Südosten ab und mündete – Luftlinie etwa 520 Meter entfernt – dort in die Linke Rheinstrecke ein, wo heute die Bundesstraße 266 den Hochverteiler „Goldene Meile“ in Richtung Kripp verlässt und etwa 120 Meter nordwestlich des Godenhauses die Linke Rheinstrecke überquert.


Lage des ehemaligen Abzweigs von der Ahrtalbahn

Die Karte wird geladen …

Lage der ehemaligen Einmündung in die Linke Rheinstrecke

Die Karte wird geladen …