FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Grundschule Oberwinter

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

An der Grundschule Oberwinter wurden im September 2000 263 Kinder in elf Klassen unterrichtet. Die Schule ist für alle Kinder aus den Ortsbezirken Oberwinter, Bandorf, Birgel, Waldheide, Rolandseck, Rolandswerth und Unkelbach bestimmt.


Grundschule OWI.jpg

Anschrift und Standort

Pfarrer-Sachsse-Straße 1

53424 Oberwinter

Die Karte wird geladen …

Kontakt

Schülerzahl

Dezember 2009: 210 Kinder - davon 22 mit Migrationshintergrund

Schulleitung

Rektorin: Mechthild Schmitz (ab Mai 2009), Vorgänger: Doris Hopp, Rita Siebenborn (September 2004 - Juli 2007), Ulrike Sennlaub

Konrektorin: Nadine Wolf

(Ehemalige) Lehrer

Jenny Buhr, Gabi Diehm, Christina van Eckeren, Tanja Felten, Lisa Gehweiler, Judith Hoyer, Karin Küpper, Marianne Kurtenbach, Frauke Reichardt, Christine Sanchez Rodrigo Nina Sankowsky, Nadine Wolf

Hausmeister

Jürgen Thomas, seit ca. 1982

Chronik

1963 war Schlüsselübergabe für das heutige Schulgebäude. Es ersetzte ein Vorgänger-Schulgebäude, das in der Nähe des heutigen Standorts stand.[1]

Die Einweihung eines idyllischen Schulgartens stand im Mittelpunkt eines Schulfestes im Juni 2003. Im November 2003 wurde der vergrößerte und verbesserte neue Verkehrsübungsparcours auf dem Schulhof feierlich übergeben.

Die Grundschule Oberwinter ist seit 2011 eine von 15 „Entdeckertagschulen“ im Rahmen des Modellprojekts "Entdecken und Fördern hochbegabter Kinder in der Grundschule" in Rheinland-Pfalz. Das Projekt wurde vom Land Rheinland-Pfalz realisiert und wird durch die Abteilung für Hochbegabtenforschung und -förderung am Fachbereich I – Psychologie der Universität Trier unter der Leitung von Prof. Dr. Franzis Preckel wissenschaftlich begleitet. Die Diplom-Psychologin Tanja Gabriele Baudson koordiniert das Projekt.[2] Projektziele:

  • Frühzeitiges Erkennen und Fördern intellektueller Hochbegabung
  • Verbesserung der Qualitäts- und Unterrichtsentwicklung
  • Förderung begabungsbezogener diagnostischer Kompetenzen von Grundschullehrkräften
  • Etablierung der Begabtenförderung in der rheinland-pfälzischen Primarstufe

Mit dem wöchentlichen "Entdeckertag" werden in zwei Gruppen jeweils 22 hochbegabte Grundschüler zusätzlich gefördert. Die erste Gruppe besteht aus Kindern vom letzten Kindergartenjahr bis zum zweiten Schuljahr, die zweite Gruppe aus Kindern der Klassen drei und vier. An den "Entdeckertagen" wird der Unterricht zusammen mit externen Fachkräften gestaltet. Neben den üblichen Fächern umfasst er unter anderem auch Unterricht in Astronomie, Chemie, Philosophie, Englisch oder Französisch.[3]

Siehe auch

Mediografie

Weblink

http://www.grundschule-oberwinter.de

Fußnoten

  1. Quelle: General-Anzeiger vom 11. März 2013
  2. Quelle: bildung-und-begabung.de: Grundschule Oberwinter, gesehen am 28. November 2012
  3. Quelle: Rhein-Zeitung vom 11. März 2013