Guggemusik "Blechlawin" 1999 e.V.

Aus AW-Wiki

Die Bad Breisiger Guggemusik "Blechlawin" 1999 e.V. wurde im Jahr 1999 gegründet. Bernd Daberkow gehörte zu den Gründern. Bei einem Monstertreffen in Ehrenstätten wurde der Verein am 4. November 2000 in den Guggenmusiker-Verband aufgenommen. Im Jahr 2002 wurde die Blechlawin "Deutscher Guggenmusikmeister". Wilfried Scheffler, Jürgen Bücker und Birgit Geef wurden im Sommer 2001 zu Ehrenmitgliedern ernannt. Im Juni 2003 hatte der Verein 44 aktive und 16 inaktive Mitglieder. Vorsitzende waren Bernd Daberkow, Michael Mützenich (ab April 2001) und Peter Rechlin (ab November 2002). Stellvertretende Vorsitzende waren Christian Stingel (ab April 2001), Dirk Hartkopf und Peter Mitzscherlin (ab ca. März 2003). Die musikalische Leitung hatten Jörg Schuppener und anschließend Bernd Daberkow. Die Gründung der Blechlawin ging - wie die Gründung der Guggemusik "Schlappefligga" Bad Breisig auf Kontakte der Karnevalsgesellschaft Bad Breisig von 1892 e.V. zur Guggemusik der Blächchutzeler („Blechküsser“) aus dem schweizerischen Küssnacht zurück.[1]


Mediografie

Weblink

Wikipedia: Guggenmusik

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 7. Februar 2013