Josef Ropertz

Aus AW-Wiki

Ehrenwehrführer Josef Ropertz (* 31. Juli 1924, † 8. Februar 2021[1]) aus Ahrweiler war nach der kommunalen Gebietsreform und der Gründung der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler ab 1970 erster Stadtwehrleiter der nun zusammengehörigen Wehren im Stadtgebiet von Bad Neuenahr-Ahrweiler. Und von 1980 bis 1988 war er Kreisfeuerwehrinspekteur des Kreises Ahrweiler, nachdem er zuvor stellvertretender Kreisfeuerwehrinspekteur gewesen war. Sein Sohn Erwin engagiert sich ebenfalls in der Feuerwehr.


Vita

Am 1. August 1940, im Alter von 16 Jahren, trat Josef Ropertz in die Feuerwehr ein. Stationen seiner Laufbahn: 1970 wurde er Stadtwehrleiter in Bad Neuenahr-Ahrweiler und 1980 Kreisfeuerwehrinspekteur des Kreises Ahrweiler.

Als der Kreisfeuerwehrverband Ahrweiler im Jahr 1985 im Saal der Winzergaststätte Bad Bodendorf gegründet wurde, lag die Federführung bei Josef Ropertz.

Josef Ropertz war Vorsitzender des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Ropertz' langjähriger Einsatz in der freiwilligen Feuerwehr wurde auf höchster Ebene mit Ehrenzeichen in Silber und Gold gewürdigt.

Am Vorabend des 90. Geburtstags ihres Ehrenwehrführers im Juli 2014 gratulierte die Freiwillige Feuerwehr Ahrweiler auf besondere Art und Weise: Mit klingendem Spiel zogen die Kameraden durch Ahrweiler und geleiteten den Jubilar von der Goethestraße in ihr Gerätehaus.[2]

Beim Kameradschaftstag der Freiwilligen Feuerwehr Ahrweiler im April 2015 in Bell`s Restaurant wurde Ropertz für 75-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.[3]

Mitgliedschaft

St.-Sebastianus-Bürgerschützengesellschaft Ahrweiler

Fußnoten

  1. Quelle: Feuerwehr trauert um Josef Ropertz, in: General-Anzeiger vom 11. Februar 2021
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 2. August 2014
  3. Quelle: Rhein-Zeitung vom 20. April 2015