FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Jugendtaxi Grafschaft

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Seit Anfang 2012 gibt es das Jugendtaxi Grafschaft. 14- bis 19-Jährige kommen damit günstiger ans Ziel, als es sonst der Fall wäre, denn das Jugendtaxi wird mit drei Euro pro Person und Fahrt subventioniert. Der Zuschuss beträgt jedoch nicht mehr als die Hälfte des Fahrpreises. Trotzdem lohnt es sich, Fahrgemeinschaften zu bilden. Die Initiative für das Jugendtaxi kam aus dem Jugendbeirat; Michael Schneider, Erster Beigeordneter der Gemeinde Grafschaft und Geschäftsführer des Kinder- und Jugendfördervereins Grafschaft e.V. initiierte dann das Projekt.[1]


Sonsties

Bis Ende August 2012 wurde 114 Jugendtaxi-Ausweise ausgestellt - für Mädchen und Jungen etwa zu gleichen Teilen. Mehr als 83 Prozent der Nutzer waren 16 oder 17 Jahre alt. Die mit Abstand meisten Fahrten erfolgten von Ahrweiler oder Bad Neuenahr aus. An dritter Stelle lagen Fahrten nach Lantershofen, wo es eine rege Jugendarbeit, umfangreiche Freizeitangebote und Musikkonzerte gab.

Die Finanzierung des Jugendtaxis erfolgt aus Spendenmitteln, die über die Gemeinde Grafschaft an den Kinder- und Jugendförderverein Grafschaft e.V. flossen. Aus diesem Spendentopf mit anfangs rund 2700 Euro können wohl auch die Projektkosten für 2013 bezahlt werden, so dass es erst ab 2014 erforderlich werde, dass die Gemeinde eigenes Geld beisteuere. Es sei denn, weitere Sponsoren würden gefunden. Mit Jahresbeginn 2013 wurde der Geltungsbereich des Jugendtaxis ausgeweitet worden. Vorher fuhr es nur in den drei definierten Gebieten: innerhalb der Gemeinde Grafschaft, zwischen der Grafschaft und Bad Neuenahr-Ahrweiler und zwischen der Grafschaft und Meckenheim. Seit Anfang 2013 können die Nutzer in einem 30-Kilometer-Umkreis von der Grafschaft aus mit dem Jugendtaxi fahren, also bis nach Brohl-Lützing, Hönningen oder Bad Godesberg.

Siehe auch

Jugendtaxi der Verbandsgemeinde Altenahr

Fußnoten

  1. Quelle: Andrea Simons: Jugendtaxi in der Grafschaft - Fahrtkosten werden bezuschusst - Angebot auch für Senioren geplant, genera-anzeiger-bonn.de vom 24. August 2013