FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Maibachtal

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Maibachtal südlich von Ahrweiler in Richtung Ramersbach ist das Tal des Maibachs. Als Maibachtal wird dabei der unterer Teil des Wingstbachtals genannt - im Unterschied zum oberhalb liegenden Hungertal. Nach Angaben von Herrn Hildebrand, dem früheren Besitzer der Maibachfarm, stammt der Begriff "Maibachtal" von diversen Quellen, die das sumpfige Tal bis zur Schneeschmelze im Mai feucht hielen. Bach und Tal münden westlich des Klosters Calvarienberg in die Ahr.

Von Ahrweiler aus führt die Blandine-Merten-Straße in Richtung des Maibachtals. Die Straße ändert ihren Namen in Im Maibachtal und wird vom Ahrsteig gekreuzt. Die Straße verläuft an der ehemaligen Kneipe "Zum Rotfuchs" vorbei über den Wanderparkplatz Quarzkaul , wo die St. Sebastianus Bürgerschützengesellschaft Ahrweiler ihr Königsschießen veranstalten, bis weit hinein zum Weingut "Maibachfarm".

Lage

Die Karte wird geladen …

Siehe auch

Ahrweiler

Mediografie

Jakob Rausch: Die Eiche mit dem Muttergottesbilde im Maibachtale, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 1954