FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Max Maier

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maier Max.jpg
Club der Köche.jpg
Maier Max S.jpg

Max Maier (* 9. Februar 1892, † 12. März 1975), als Spitzenkoch international renommiert, begründete die Neuenahrer Diätküche. 1912/13 arbeitete er in Luxor in den Wintersaisons von 1925 bis 1927 in Puerto de la Cruz auf Teneriffa.


Vita

Max Maier, 1892 in Kempten im Allgäu geboren, war Mitgründer und Gründungsvorsitzender des Clubs der Köche Rhein-Ahr e.V.. Er führte Schulungen zur Diätküche durch, mit denen er sich einen hervorragenden Ruf als Vorreiter der Diätetik einbrachte. Unterstützt wurden Maier und weitere Clubmitglieder bei ihren Diät-Kursen durch Bad Neuenahrer Ärzte und den Internationalen Verband der Köche. Im Jahr 1920 wurde Maier von der Aktiengesellschaft Bad Neuenahr als Küchenchef verpflichtet. 39 Jahre lang leitete er dann die Küchenbetriebe in Kurhotel, Kursanatorium und Kurhaus. Maier führte Kurse durch für die Köche umliegender Betriebe, für die Küchenschwestern des Krankenhauses "Maria Hilf" Bad Neuenahr und für die Pensionsmütter der Kurpensionen. Durch die Initiative und das Engagement Maiers entstand die "Bad Neuenahrer Diätküche". 1965 wurde Max Maier für seine Verdienste mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Er starb am 12. März 1975, im Alter von 84 Jahren.

Weitere Bilder

Siehe auch

Mediografie

  • General-Anzeiger Bonn, Ausgabe Rhein-Ahr, vom 27. Dezember 2008, S. 16
  • Jürgen Lehmacher/Anton Simons: Park und Pokal erinnern an den Pionier Max Maier. Der Koch machte gesunde Ernährung zu einer wichtigen Säule der erfolgreichen Kur in Bad Neuenahr, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2010, S. 102
  • Pionier der Diät kochte in Bad Neuenahr - Leichte Kost machte die Trink- und Badekur an der Ahr erst erfolgreich - Max Maier hatte die richtigen Rezepte dafür und machte das Heilbad berühmt, in: Rhein-Zeitung vom 7. Februar 2008 (Reihe "Geschichten aus dem Kurbad")