FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Plastik „Valeriana“ (Ahrweiler)

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Valeriana Ahrweiler.jpg
Valeriana Ahrweiler 1.jpg

Die von dem Bildhauer Otto Kley geschaffene Bronzeplastik „Valeriana“ hat ihren Platz auf der Innenseite der Stadtmauer von Ahrweiler in der Nähe des Obertores gefunden. Die Plastik der Kräuterfee wurde von dem Ehepaar Dr. Marianne (†) und Dr. Otto Smolenski (†) gestiftet. Das Gesicht der „Valeriana“ sei, wird gesagt, dem Gesicht der Stifterin nachempfunden.


Standort

Die Karte wird geladen …

Sonstiges

Auf einer neben der Plastik hängenden Plexiglas-Tafel heißt es:

Die Mauerfee „Valeriana“ erinnert an den in den Mauerritzen wild wachsenden Baldrian, ein seit alters her wichtiges Heilkraut. Wie eine verwunschene Blume in zarter Mädchengestalt markiert sie einen Mauerriss in der Stadtmauer. Dieser verweist auf die ständige Bedrohung des Bauwerkes durch feindliche Übergriffe im Laufe der Jahrhunderte, der Riss wurde erst im Zuge des Baus der Dr. von Ehrenwall'schen Klinik Anfang des 20. Jhs. geschlossen.

Siehe auch

Plastik „Mauerspäher“ (Ahrweiler)

Mediografie

Heike Wernz-Kaiser: „Mauerspäher“ und „Mauerblume“ beleben die Ahrweiler Stadtmauer – Bronzeplastiken von Otto Kley, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2009, S. 87-89