FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Otto Kley

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Winzerbrunnen aus dem Jahr 1984 von Otto Kley auf dem Landrat-Joachim-Weiler-Platz vor dem Bahnhof Ahrweiler
Plastik Sinziger Stadtmauredresse von Otto Kley

Der Bildhauer Otto Kley (* 1942 in Ahrweiler) aus Gimmigen ist/war Geschäftsführer der Are-Künstlergilde e.V. Bad Neuenahr-Ahrweiler.


Anschrift[1]

An der Burgpforte 9

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler (Stadtteil Gimmigen)

Kontakt[2]

Telefon 02641 78562

Vita

Als junger Lehrer unterrichtete Otto Kley an der Volksschule Kreuzberg. Rudolf P. Schneider, der später ebenfalls Bildhauer werden sollte, gehörte dort zu seinen Schülern..

Durch seinen Vater Ernst Kley, Mitgründer der Are-Künstlergilde e.V. Bad Neuenahr-Ahrweiler, ist Otto Kley von Kindesbeinen an mit Kunst und Are-Gilde vertraut. Er arbeitete an Publikationen über die Maler Pitt Kreuzberg und Carl Weisgerber mit. Kley hat Plastiken, Skulpturen und Installationen in Holz, Stein, Metall und Bronze geschaffen.[3]

Weitere Bilder

Veröffentlichung

Otto Kley: Die Situation der beruflichen Ausbildung im Kreis Ahrweiler - Die berufsbildenden Schulen 10 % mehr Schüler, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 1980, Seite 28

Mediografie

Heike Wernz-Kaiser: „Mauerspäher“ und „Mauerblume“ beleben die Ahrweiler Stadtmauer. Bronzeplastiken von Otto Kley, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2009, Seiten 87-89

Fußnoten

  1. Quelle: are-gilde.de: Impressum, gesehen am 12. September 2014
  2. Quelle: are-gilde.de: Impressum, gesehen am 12. September 2014
  3. Quelle: Are-Gilde: Forum für Künstler besteht seit 75 Jahren, rhein-zeitung.de vom 6. September 2016