Rüstige Rentner Bad Bodendorf

Aus AW-Wiki

Die Rüstigen Rentner von Bad Bodendorf erledient ehrenamtlich und unentgeltlich Verschönerungsarbeiten im Dorf und rund um das Dorf.


Treffen

Jeden Donnerstag um 9.30 Uhr am Bahnhof

Chronik

Zunächst legte die Gruppe, die von Helmut Weber geleitet wurde, den Rundweg der Düfte an. Die letzte Insel, die 16., sollte 2017 auf der öffentlichen Fläche um die Bushaltestelle Richtung Bad Neuenahr angelegt werden. Im Jahr 2016 kümmerte sie sich um die Neugestaltung der Trink- und Zapfstelle für das Heilwasser „St. Josef Sprudel“. Am 18. Juni wurde die Zapfstelle eingeweiht. Außerdem verlegte die Gruppe die Boule-Spielanlage vom Bahnhof in den städtischen Teil des Kurparks.[1]

Beiträge in der Dorfschelle

  • Bernhard Knorr: Rentnerband (sucht Rentner), 3/2015, S. 9
  • Bernhard Knorr: Rüstige Rentner (auch im Winter unterwegs), 4/2015, S. 6/7
  • Bernhard Knorr: Rentnergruppe (sechs Jahre aktiv), 4/2016, S. 6/7
  • Bernhard Knorr: Rüstige Rentner (Pflanzenspende von toom-Markt), 3/2017, S. 6/7
  • Bernhard Knorr: Rüstige Rentner, 1/2018, S. 5
  • Bernhard Knorr: Rüstige Rentner/Team Dorfpflege (im HBV), 3/2018, S. 8/9
  • Bernhard Knorr: Rüstige Rentner/Team Dorfpflege (nichts zu tun – gibt’s nicht), 1/2019, S. 12
  • Bernhard Knorr: Rüstige Rentner „Team Dorfpflege“ (10 Jahre), 1/2020, S. 7
  • Bernhard Knorr: Rüstige Rentner (Kein Corona-Lockdown), 4/2020, S. 9

Fußnoten

  1. Quelle: Bernd Linnarz: Vorbilder aus Bad Bodendorf: Immer im Einsatz für das Dorf, general-anzeiger-bonn.de vom 17. Januar 2017