FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Rhein-Ahr-Spatzen

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die im Jahr 1975 von Rudolf Mennen gegründeten Rhein-Ahr-Spatzen musizieren im Kreis Ahrweiler und darüber hinaus bei Stadtfesten, Umzügen, Karnevalssitzungen und Konzerten. Sie sind die Hauskapelle beispielsweise des Brunnenfests Bad Breisig. Bis zu dessen Tod im August 2008 wurde das Ensemble von Willi Welsch geleitet.


Chronik

Rudolf Mennen, damals Mitarbeiter der Verbandsgemeindeverwaltung Bad Breisig, hatte die Idee, acht gestandene Volksmusiker zu einem Blasmusikensemble zusammenzufassen und gründete 1975 die Rhein-Ahr-Spatzen. Er arrangierte Stücke für die Formation und war bis 1994 deren erster Leiter. Dann übergab er den Dirigentenstab an Willi Welsch. Nach dessen Tod im Jahr 2008 übernahm Frank Weiß die Leitung. Zur Stammbesetzung gehören im Jahr 2010 außer ihm Rudi Mennen, Andreas Stiehm, Andreas Scherer, Siegfried Dinter, Jürgen Münch, Matthias Schütz und Frank Kohlmeier. Bei Bedarf können sie auch auf Walter Kriechel, Charly Schmitz und Heinrich Ax zählen.

Im April 2015 feierten die Spatzen mit rund 200 Gästen unter dem Motto "40 Jahre und kein bisschen leise" im Foyer der Rheinhalle Remagen ihr 40-jähriges Bestehen. Marcel Möcking moderierte und Frank Weiß dirigierte. Im Programm: eingängige Klänge auch zum Schunkeln und Mitsingen von James Lasts "Happy Luxemburg" über Märsche wie "Alte Kameraden" und "Dem Land Tirol die Treue" bis zum Udo-Jürgens-Medley. Zur Besetzung gehörten zu dieser Zeit Hans-Karl Schmitz, Matthias Schütz, Siegfried Dinter, Jürgen Münch, Karl Willi Weck, Norbert Nyikes, Andreas Stiehm und Andreas Scheerer. Bei vier Liedern spielten auch die "Alt-Spatzen" Rudi Mennen, Alban Deidenbach, Heinz Schmickler, Heinrich Ax und Walter Kriechel mit, wobei der Letztere den ganzen Abend mit musizierte. Rudi Mennen wurde bei diesem Konzert auch offiziell als "aktiver Spatz" verabschiedet, aber nicht ohne noch einmal aktiv zu sein: Er hatte eine Jubiläumspolka komponiert, die er selbst dirigierte und sang.[1]

Mediografie

Rhein-Ahr-Spatzen (3:25 Minuten), myvideo vom 30. September 2007

Weblink

http://www.rheinahrspatzen.de

Fußnoten

  1. Quelle: Blasmusiker feiern mit Konzert den 40. Geburtstag ihrer Formation - Rhein-Ahr-Spatzen sind "ein Aushängeschild des Kreises", general-anzeiger-bonn.de vom 21. April 2015